Risotto mit Safran, Scampi und Spargel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Risotto mit Safran, Scampi und SpargelDurchschnittliche Bewertung: 41553

Risotto mit Safran, Scampi und Spargel

Risotto mit Safran, Scampi und Spargel
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (53 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
1 Msp. Safranfäden
70 g geriebener Parmesan
100 ml trockener Weißwein
700 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
3 EL Butter
Risottoreis kaufen200 g Risottoreis
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 Stück Zitronenschale
150 g grüner Spargel
250 g Garnelen küchenfertig
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Safranfäden in 3 EL lauwarmes Wasser legen. Olivenöl und 1 TL Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten, dann den Risottoreis dazugeben und ebenfalls unter Rühren andünsten, bis er glasig aussieht. Die Hälfte des Weins angießen und vollständig einkochen lassen. Den Vorgang mit dem restlichen Wein wiederholen, dann so viel Brühe angießen, dass der Reis gerade bedeckt ist, den Safran samt Einweichwasser sowie Lorbeerblatt und Zitronenschale zugeben. Die Flüssigkeit unter gelegentlichem Rühren fast ganz einkochen lassen, erneut etwas Brühe angießen, umrühren und einkochen lassen. So fortfahren, bis die Brühe aufgebraucht ist und der Reis fast fertig gegart ist (er soll noch einen leichten Biss haben, Dauer 20-25 Minuten).

2

Während der Reis gart den Spargel waschen, die Enden schälen und die Stangen in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Die garnelen abbrausen und abtropfen lassen. Spargel und garnelen etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit unter den Reis rühren. Zum Servieren Zitronenschale und Lorbeerblatt entfernen, den Parmesan und die restliche Butter unter den Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.