Suppe aus Kräutern mit Croutons Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Suppe aus Kräutern mit CroutonsDurchschnittliche Bewertung: 41516

Suppe aus Kräutern mit Croutons

Suppe aus Kräutern mit Croutons
50 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
200 g Brennnesselblatt
200 g Borretschblatt
2 Stängel Liebstöckel
1 Knoblauchzehe
2 kleine Zwiebeln
1 Möhre
1 Spalt Sellerie
½ Stange Lauch
200 g gemischte Kräuter Leimkraut, Mangold, Spinat...
1 Bund Thymian
30 g geriebener Parmesan
1 Eigelb
20 g Mehl
Olivenöl bei Amazon bestellen20 ml Olivenöl extra vergine
Pfeffer schwarz
Salz
Außerdem
4 Scheiben Weißbrot
4 EL Knoblauchöl
Kräuter zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Brennessel- und Borretschblätter waschen (gegebenenfalls Handschuhe verwenden) und trocken schütteln. Den Liebstöckel waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Steilen zupfen. Die Knoblauchzehe und die Zwiebeln abziehen und klein hacken. Die Karotte und den Sellerie waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Die gemischten Kräuter und den Thymian waschen, verlesen, trocken schütteln und die Blätter von den Steilen zupfen. Alles zusammen bis auf die Borretsch- und die Brennesselblätter mit 1 l Wasser in einen Topf geben einmal aufkochen und 20-25 Minuten köcheln lassen. Anschließend alles fein pürieren und passieren. Zurück in den Topf geben und nochmals zum Kochen bringen.
2
Die Borretsch- und Brennesselblätter mit dem Öl in einen Mixer geben und fein pürieren. Das Eigelb und das Mehl untermischen. Die Mischung in die heiße, nicht mehr kochende Suppe rühren. Erhitzen, aber nicht mehr kochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3
Zum Garnieren aus dem Weißbrot Blumen ausstechen und diese im Öl knusprig braten. Die Suppe in Schälchen füllen und mit Brotblumen und Kräutern garniert servieren.

Zusätzlicher Tipp

Passieren: Soßen, Suppen, Gelees oder Cremes durch ein feines Sieb streichen, gegebenenfalls zusätzlich noch mit einem Passiertuch auslegen. Hierbei werden die festen Bestandteile von der Flüssigkeit getrennt.