Apfelstrudel Rezept | EAT SMARTER
5
Drucken
5
Vollkorn-ApfelstrudelDurchschnittliche Bewertung: 3.71542
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Vollkorn-Apfelstrudel

mit Cranberrys

Vollkorn-Apfelstrudel

Vollkorn-Apfelstrudel - Österreichs Traditionsgebäck – stets ein Genuss, der auf der Zunge zergeht

575
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
2 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (42 Bewertungen)

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Backblech, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 2 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Pinsel, 1 Nudelholz, 1 Handmixer, 1 Küchentuch, 1 Frischhaltefolie, 1 Sieb, 1 feine Reibe, 1 großes Messer

Zubereitungsschritte

1

Mehle sieben, mit Öl, Salz und 175 ml lauwarmem Wasser vermengen und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig kneten.

2

Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Öl einstreichen und in Frischhaltefolie wickeln. Bei Zimmertemperatur 1 Stunde ruhen lassen.

3

Inzwischen Cranberrys in warmem Wasser 10 Minuten einweichen und anschließend ausdrücken.

4

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Zwieback in feine Brösel zerdrücken. Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und 1 TL Schale abreiben (restliche Zitrone anderweitig verwenden).

Apfel vierteln und entkernen
Videohilfe
Egal, ob Sie Äpfel füllen wollen oder zum Beispiel einen Kuchen mit Apfelringen belegen wollen - nach dem gründlichen Waschen muss erstmal das Kerngehäuse raus. Das funktioniert am besten mit einem Apfelausstecher. Cornelia Poletto zeigt, wie es geht.
5

Cranberrys und Apfelscheiben mit Zwiebackbröseln, Zucker, Mandeln, Zimt und Zitronenschale mischen.

6

Strudelteig nochmals kneten. Auf ein mit Mehl bestreutes Küchentuch geben und mit einem bemehlten Nudelholz rechteckig ausrollen.

7

Die Hände mit Mehl bestäuben und vorsichtig mit den Handrücken den Teig auf eine Größe von etwa 80x60 cm ausziehen, die dicken Ränder abschneiden.

8

Butter schmelzen und etwa die Hälfte lauwarm auf 2/3 des Strudelteigs streichen. Restliche Butter beiseitestellen.

9

Die Apfelfüllung auf den gebutterten Teig verteilen, dabei an den Seiten einen Rand von ca. 5 cm lassen.

10

Den Strudel mithilfe des Küchentuchs aufrollen, die Enden nach unten schlagen.

11

Den Strudel vom Geschirrtuch schräg auf ein gegebenenfalls gefettetes Backblech rollen.

12

Mit restlicher Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene 25–30 Minuten backen. Den Strudel nach dem Backen etwas abkühlen lassen und nach Belieben kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Seit vielen Jahren bereite ich ganz erfolgreich Wiener Apfelstrudel zu. In Ihrem Strudelrezept soll der Teig nach der Zubereitung als Kugel eine Stunde im Kühlschrank ruhen????!!!! Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich dann gut ausrollen und anschließend dünn ausziehen läßt. Der Teig muss an einem warmen Ort ruhen!!! Gutes Gelingen wünscht Uschi EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Sie haben natürlich recht. Wir haben es im Rezept geändert.
Top-Deals des Tages
VON AMAZON
Badserien von blomus
Läuft ab in:
VON AMAZON
Badserien von blomus
Läuft ab in:
VON AMAZON
Badserien von blomus
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages