Geschmorte Lammkeule Rezept | EAT SMARTER
4
Drucken
4
Geschmorte LammkeuleDurchschnittliche Bewertung: 3.615154
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Geschmorte Lammkeule

mit Piment und Sultaninen

Geschmorte Lammkeule

Geschmorte Lammkeule - Festtagsbraten auf französisch, saftig geschmort und kräftig gewürzt

547
kcal
Brennwert
50 min.
Zubereitung
3 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (154 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Messbecher, 1 Küchenpapier, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 Bräter (mit Deckel), 1 Pfannenwender, 1 kleine Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel

Zubereitungsschritte

Geschmorte Lammkeule Zubereitung Schritt 1
1
Lammkeule waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Ringsherum mit Salz, Pfeffer und Senf einreiben.
Geschmorte Lammkeule Zubereitung Schritt 2
2
Zitrone heiß abwaschen und trockenreiben. Die Schale fein abreiben, in 2 Portionen teilen. Zitrone halbieren und auspressen.
Geschmorte Lammkeule Zubereitung Schritt 3
3
Rosmarin waschen und trockenschütteln. Knoblauch schälen und grob hacken, 1 TL Knoblauch in eine kleine Schüssel geben und beiseitestellen.
Geschmorte Lammkeule Zubereitung Schritt 4
4
Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Lammkeule darin von allen Seiten bei starker Hitze braun anbraten. Backofen vorheizen auf 200 °C (Umluft 180 C°, Gas: Stufe 3).
Geschmorte Lammkeule Zubereitung Schritt 5
5
Wein zugeben, etwas einkochen lassen, mit Fond und Zitronensaft zum Kochen bringen. Knoblauch, Lorbeer, Piment, 1 Portion Zitronenschale und Rosmarin dazugeben, kräftig salzen, pfeffern. Zugedeckt im vorgeheizten Ofen ca. 1 Std. schmoren.
Geschmorte Lammkeule Zubereitung Schritt 6
6
Inzwischen die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Möhren, Frühlingszwiebeln und Sultaninen nach 1 Stunde Bratzeit zur Lammkeule geben und 1 Stunde weiterschmoren.
Geschmorte Lammkeule Zubereitung Schritt 7
7
Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Petersilie mit beiseitegestelltem Knoblauch und restlicher Zitronenschale mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Lammkeule mit der Gemüsesauce und der Petersilienmischung anrichten.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Dieses Rezept erscheint mir sehr gelungen und ich werde es garantiert ausprobieren. Zwei Einschränkungen: Der Pfeffer kommt erst nach dem Anbraten drauf (sonst wird's bitter) und das Olivenöl erst nach dem Schmoren, denn wirklich gutes Olivenöl ist bereits ab 140°C im kritischen Bereich. Siehe Sonderausgabe von "Der Feinschmecker, Alles über Olivenöl", 150 Seiten, (leider vergriffen)!