Gratinierte Pfannkuchen mit Spinat gefüllt Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gratinierte Pfannkuchen mit Spinat gefülltDurchschnittliche Bewertung: 4.21529

Gratinierte Pfannkuchen mit Spinat gefüllt

Gratinierte Pfannkuchen mit Spinat gefüllt
40 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g frischer Blattspinat
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl
150 ml Schlagsahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
Für den Pfannkuchenteig
2 Eier
220 g Mehl
450 ml Milch
Für die Bechamel
2 EL Butter
2 EL Mehl
350 ml Milch
120 g frisch geriebener Parmesan
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2
Den Spinat waschen, verlesen, putzen und trocken schleudern. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen, fein hacken und in einem Topf mit 2 EL Öl glasig schwitzen. Den Spinat zugeben, zusammenfallen lassen, die Sahne angießen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 2-3 Minuten köcheln lassen, vom Herd ziehen und auskühlen lassen.
3
Für die Pfannkuchen die Eier mit dem Mehl, einer Prise Salz und der Milch verrühren. Eine Pfanne leicht einfetten, eine kleine Schöpfkelle Teig hineingeben und durch leichtes Drehen und Kippen der Pfanne den Teig gleichmäßig dünn verlaufen lassen. Von beiden Seiten goldgelb braten, herausnehmen und mit dem restlichen Teig ebenso verfahren. Insgesamt 8 kleine Pfannkuchen ausbacken.
4
Für die Bechamel die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl einstreuen, verrühren, leicht anschwitzen und die Milch nach und nach unter Rühren dazu gießen. 2-3 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Vom Herd ziehen.
5
Die Pfannkuchen ausbreiten, mit dem Spinat bestreichen, aufrollen und mit der Naht nach unten in eine gebutterte Auflaufform legen. Die Sauce darüber gießen, mit dem Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten gratinieren.