Lachs in Rahmgemüse Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Lachs in RahmgemüseDurchschnittliche Bewertung: 4.11515
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Lachs in Rahmgemüse

Familienessen (2 Erw. und 2 Kinder)

Rezept: Lachs in Rahmgemüse

Lachs in Rahmgemüse - Feines Fischragout, das nicht nur sonntags allen schmeckt

604
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen (2 Erw. und 2 Kinder)
400 g Kirschtomaten
½ kleiner Chinakohl (ca. 600 g)
½ Bio-Zitrone
400 g Lachsfilet
Salz
Pfeffer
300 g Bandnudeln
5 EL Kaffeesahne (10 % Fett)
5 EL Meerrettichfrischkäse (ca. 75 g)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf mit Deckel, 1 großer Topf, 1 Holzlöffel, 1 Sieb, 1 Arbeitsbrett, 1 feine Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Schneebesen, 1 Küchenpapier, 1 Zahnstocher, 1 großes Messer

Zubereitungsschritte

Lachs in Rahmgemüse: Zubereitungsschritt 1
1

Kirschtomaten waschen und mit einem Zahnstocher einige Male leicht anstechen.

Lachs in Rahmgemüse: Zubereitungsschritt 2
2

Chinakohl waschen, putzen, längs vierteln und quer in Streifen schneiden.

Lachs in Rahmgemüse: Zubereitungsschritt 3
3

Die halbe Zitrone heiß abwaschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben.

Lachs in Rahmgemüse: Zubereitungsschritt 4
4

Lachs abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, leicht salzen und pfeffern.

Lachs in Rahmgemüse: Zubereitungsschritt 5
5

Die Bandnudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Lachs in Rahmgemüse: Zubereitungsschritt 6
6

Inzwischen Kaffeesahne mit Zitronenschale und dem Frischkäse in einem Topf glattrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und erhitzen.

Lachs in Rahmgemüse: Zubereitungsschritt 7
7

Chinakohl zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 8 Minuten dünsten, bis er zusammenfällt. Dann Tomaten und Lachsstücke zugeben und etwa 6 Minuten garen. Nudeln abgießen und mit dem Lachsragout servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Sehr schönes Rezept. Ich habe Weißkohl statt Chinakohl verwendet. Schmeckt auch sehr gut, aber braucht länger um gar zu werden. Nächstes mal werde ich auch mehr Frischkäse verwenden. Ansonsten alles top!