Lebkucheneis mit Granatapfelsoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Lebkucheneis mit GranatapfelsoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.61535

Lebkucheneis mit Granatapfelsoße

Lebkucheneis mit Granatapfelsoße
40 min.
Zubereitung
5 h. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (35 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Parfait
300 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 Eigelb
75 g Zucker
Hier kaufen!20 ml Rum oder alkoholfreier Rum
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote Mark
100 g Lebkuchen
Hier kaufen!½ TL Lebkuchengewürz
Für die Sauce
150 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 Päckchen Vanillezucker
2 Granatäpfel
1 EL Honig
1 unbehandelte Zitrone Saft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Eigelb und Ei schaumig schlagen. Den Zucker mit 50 ml Wasser erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Etwas abkühlen lassen und mit dem Rum unter die Eier rühren. Über einem heißen Wasserbad cremig schlagen und das Vanillemark dazugeben. Vom Feuer nehmen und kalt rühren. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

2

Die Lebkuchen sehr fein zerbröseln und mit dem Lebkuchengewürz unterziehen. Die Masse in 4 Förmchen (Durchmesser 6 cm) füllen, glatt streichen und mindestens 4 Stunden in den Tiefkühler stellen. Für die Sauce die Sahne mit dem Vanillezucker leicht anschlagen.

3

Die Granatapfel halbieren und die Kerne herausschaben. Dabei den Saft auffangen und mit ca. 4 EL Wasser, dem Honig und dem Zitronensaft verrühren. Dabei kurz erwärmen so dass sich der Honig löst. Die Granatapfelkerne zugeben und kalt stellen. Das Parfait aus den Förmchen auf Teller stürzen und mit Vanillesahne sowie der Granatapfelsauce garniert servieren.