Reissalat mit Linsen, Auberginen und Paprika Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Reissalat mit Linsen, Auberginen und PaprikaDurchschnittliche Bewertung: 3.81528

Reissalat mit Linsen, Auberginen und Paprika

Rezept: Reissalat mit Linsen, Auberginen und Paprika
1 Std. 30 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
200 g Wildreis
100 g Langkornreis
200 g braune Linsen
1 Aubergine
3 Frühlingszwiebeln
1 rote Paprikaschote
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL gehackte Petersilie
Für das Knoblauchdressing
4 Knoblauchzehen
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
1 Zitrone Saft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Wildreis und den Langkornreis nach Packungsanleitung kochen und abgießen. Die Linsen nach Packungsanleitung einweichen und kochen. Gut abtropfen lassen. Die Aubergine waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke in stark gesalzenes kaltes Wasser legen und 10 Minuten ziehen lassen. Dann abschütten und die Auberginenstücke mit einem Küchentuch trocken tupfen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Paprikaschote waschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Aubergine darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Immer wieder wenden. Dann die Paprika dazugeben, die Hitze reduzieren und zusammen mit den Auberginen zugedeckt ca. 6 Minuten dünsten. Eventuell 2-3 EL Wasser dazugeben. Kurz vor Ende der Garzeit die Frühlingszwiebeln unterrühren. Zuletzt den Wild- und Langkornreis und die Linsen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann die Petersilie unterrühren und noch einmal abschmecken.
2
Für das Knoblauchdressing die Knoblauchzehen schälen und hacken. Das Olivenöl mit dem Knoblauch, Zitronensaft, 4 EL Wasser, Zucker, Salz und Pfeffer mit dem Pürierstab kurz aufmixen. Den Reissalat auf Tellern anrichten und mit dem Knoblauchdressing servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers svenja_dohl
War mir geschmacklich zu eintönig, habe dann noch ein paar Pepperoni reingeschnitten. (Halbe Portion reicht übrigens dicke, wenn man nicht total ausgehungert ist)