Rindertatar auf asiatische Art dazu indisches Fladenbrot (Chapati) Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rindertatar auf asiatische Art dazu indisches Fladenbrot (Chapati)Durchschnittliche Bewertung: 4.11518

Rindertatar auf asiatische Art dazu indisches Fladenbrot (Chapati)

Rezept: Rindertatar auf asiatische Art dazu indisches Fladenbrot (Chapati)
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1
Die Reisteigblätter nach Packungsangaben einzeln befeuchten. Koriander und Zitronengras mischen, die Hälfte davon auf 4 angefeuchtete Teigblätter verteilen, jeweils ein Teigblatt auflegen, den Rest der Koriander-Zitronengras-Mischung darauf verteilen und mit den restlichen Teigblättern abdecken. Jeweils gut festdrücken, damit die Teigblätter aneinander haften. Die 4 Reisteigfladen nacheinander in einer Pfanne mit wenig Butter goldbraun ausbacken.
2
Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
3
Den getrockneten Knoblauch mit dem groben Meersalz im Mörser grob zerkleinern.
4
Das Rinderfilet trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Mit Sojasauce, Pfeffer, Limettensaft, Cayennepfeffer und Sojaöl marinieren und zugedeckt kalt stellen. Die rote Zwiebel schälen, eine Hälfte in Ringe schneiden, Rest hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße fein hacken, das Grüne längs in feine Streifen schneiden. Die roten, gehackten Zwiebeln und das gehackte Frühlingszwiebelweiß unter das Tatar mischen, abschmecken. Tatar mit Hilfe eines Ringes auf Tellern anrichten. Darauf die Zwiebelringe, Gurkenscheiben und Chilizesten legen. Mit Frühlingszwiebelstreifen und Minze garnieren. Brotfladen dazu reichen. Das Knoblauchsalz separat dazu reichen.