Rostbraten in Zwiebel-Wein-Soße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Rostbraten in Zwiebel-Wein-SoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Rostbraten in Zwiebel-Wein-Soße

Rezept: Rostbraten in Zwiebel-Wein-Soße
40 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Rostbrsten
800 g Roastbeef (Roastbeef)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
40 g gemischte Kräuter z. B. Majoran, Thymian, Kerbel
2 EL Butterschmalz
1 TL mittelscharfer Senf
1 EL Senfkörner
Für die Soße
5 große Zwiebeln
1 EL Sonnenblumenöl
100 ml trockener Weißwein
100 ml Fleischbrühe
200 ml Schlagsahne mind. 30% Fettgehalt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebener Muskat
frischer Kerbel für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2
Das Fleisch waschen und trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter waschen und fein hacken. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten etwa 4 Minuten kräftig anbraten. Das Fleisch herausnehmen und mit dem Senf bestreichen, sowie mit den gehackten Kräutern und den Senfkörnern belegen. Auf den Rost des Backofens legen und die Fettpfanne darunter schieben. Im vorgeheiztem Ofen 25-40 Minuten garen (je nach Fleischdicke und individueller Vorliebe). Das Fleisch sollte eine Kerntempertatur von 55-60°C haben.
3
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe zugeben und 2-3 Minuten unter Rühren anschwitzen. Mit dem Wein und der Fleischbrühe ablöschen und 8 Minuten offen köcheln lassen. Anschließend die Sahne zugeben, kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Scheiben oder größere Stücke aufschneiden, in die Zwiebelsoße einlegen und mit frischem Koriander garniert servieren.