Seelachsfilet in Korinadersoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Seelachsfilet in KorinadersoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.91522

Seelachsfilet in Korinadersoße

Seelachsfilet in Korinadersoße
40 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g weißes Fischfilet z. B. Seelachs, Seeteufel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Mehl zum Wenden
50 g Butter
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
Koriander jetzt bei Amazon kaufen½ Bund Koriander ca. 15-20 g
1 EL Mehl
150 ml trockener Weißwein
400 ml Fischfond
2 EL Zitronensaft
Zum Garnieren
4 Korianderzweige
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 160°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Das Fischfilet waschen, trocken tupfen und in 4 gleichgroße Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. In einer heißen Pfanne 30 g Butter zerlassen und die Fischfilets darin von allen Seiten goldgelb braten. Herausnehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten zu Ende garen. Inzwischen die Schalotten und den Knoblauch abziehen und würfeln. Den Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken.

2

In einer Pfanne die restliche Butter zerlassen, die Zwiebel-und Knoblauchwürfel 1-2 Minuten darin glasig anschwitzen, mit Mehl bestäuben und mit dem Weißwein und dem Fischfond ablöschen. Mit einem Schneebesen alles ordentlich durchrühren und den Koriander untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Fischfilets auf vorgewärmte Teller anrichten, mit der Sauce übergießen und mit einem Korianderzweig garniert servieren.