Strammes Mäxchen Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Strammes MäxchenDurchschnittliche Bewertung: 3.71512
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Strammes Mäxchen

mit Wachteleiern und Bresaola

Rezept: Strammes Mäxchen

Strammes Mäxchen - Mit Vollkorn-Ciabatta fein aufgepeppt als Fingerfood

292
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (12 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
12 Scheiben Vollkorn-Ciabatta (ca. 1 cm dick)
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
30 g Butter
12 Wachteleier
6 Stiele Basilikum
12 Scheiben Bresaola oder Bündner Fleisch
100 g junger Pecorino
Pfeffer
Meersalz
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 kleine Pfanne, 1 Backblech, 1 Arbeitsbrett, 1 Brotmesser, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Pfannenwender, 1 Pinsel, 1 Backofenrost

Zubereitungsschritte

Strammes Mäxchen: Zubereitungsschritt 1
1

Die Brotscheiben auf dem Backofenrost über ein Backblech legen. Brote mit Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene in 7-8 Minuten goldbraun backen.

Strammes Mäxchen: Zubereitungsschritt 2
2

Inzwischen die Butter in einer Pfanne bei kleiner Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen. Die Wachteleier vorsichtig aufschlagen und in die Pfanne geben.

Strammes Mäxchen: Zubereitungsschritt 3
3

Die Pfanne wieder auf den Herd geben und bei mittlerer Hitze in ca. 3 Minuten Spiegeleier braten. Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen.

Strammes Mäxchen: Zubereitungsschritt 4
4

Brote aus dem Ofen nehmen. Jedes Brot mit 1 Scheibe Bresaola und 1 Wachtelspiegelei belegen. Den Käse darüberbröseln. Mit grobem Pfeffer, Meersalz und Basilikumblättern bestreut servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Strammer Max soll das sein? Nö Leute, es gilt nur das Original. Das ist Frevel.