Wildragout mit Schupfnudeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Wildragout mit SchupfnudelnDurchschnittliche Bewertung: 4.11519

Wildragout mit Schupfnudeln

Rezept: Wildragout mit Schupfnudeln
40 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg mehligkochende Kartoffeln
Für das Ragout
800 g Rehfleisch aus der Keule
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 Zwiebeln
2 Möhren
1 Stange Staudensellerie
2 EL Pflanzenöl
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
Hier kaufen!2 Nelken
3 Wacholderbeeren
1 EL Tomatenmark
250 ml trockener Rotwein
2 Zweige Thymian
1 Zweig Rosmarin
Für die Schupfnudeln
2 Eier
175 g Mehl
1 EL Grieß
Muskat frisch gerieben
Butterschmalz zum Braten
Außerdem
Thymian zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Schupfnudeln die Kartoffeln waschen und in der Schale in kochendem Salzwasser ca. 30 Minuten garen.
2
Zwischenzeitlich für das Ragout das Fleisch waschen, trocken tupfen, parieren, in mundgerechte Würfel schneiden, salzen und pfeffern. Die Zwiebeln und Karotten schälen und würfeln. Den Sellerie waschen, putzen und klein schneiden. Das Fleisch in einer Pfanne im heißen Öl portionsweise von allen Seiten kurz und kräftig anbraten und herausnehmen. Dann die Zwiebeln im Bratenfett glasig schwitzen, den geschälten Knoblauch dazupressen, die Karotten und den Sellerie kurz mitschwitzen, Lorbeerblatt, Nelke und Wacholderbeeren einlegen, das Tomatenmark einrühren und mit 100 ml Rotwein ablöschen. Das Fleisch mit dem Gemüseansatz und den Kräutern in einen gewässerten Römertopf geben, den restlichen Rotwein angießen und gut verschlossen in den kalten Ofen schieben. Bei 200°C Umluft ca. 1 Stunde 10 Minuten garen.
3
Inzwischen die Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und sofort durch eine Kartoffelpresse drücken, abkühlen lassen. Dann die Eier und so viel Mehl und Grieß zugeben, bis ein formbarer Teig entsteht. Mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen.
4
Mit bemehlten Händen kleine fingerdicke und -lange Rollen mit spitz zulaufenden Enden formen.
5
Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin portionsweise goldbraun braten. Fertige Schupfnudeln warm halten.
6
Das Ragout aus dem Ofen nehmen, das Lorbeerblatt, die Kräuterzweige, Nelken und Beeren entfernen, alles noch einmal abschmecken und zusammen mit den Schupfnudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Thymian garniert servieren.