Ganslsuppe mit Gemüsejulienne Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ganslsuppe mit GemüsejulienneDurchschnittliche Bewertung: 4.11527

Ganslsuppe mit Gemüsejulienne

Ganslsuppe mit Gemüsejulienne
40 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Brühe
1 Zwiebel
2 Möhren
300 g Knollensellerie
250 g Lauch
1 EL Pflanzenöl
400 g Gänseklein z. B. Flügel und Innereien (ohne Leber)
5 Pfefferkörner
3 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Einlage
2 EL Petersilie
150 g Möhren
100 g Staudensellerie
150 g Lauch
3 EL Gänseschmalz
2 EL Mehl
200 ml Schlagsahne mind. 30% Fettgehalt
1 Prise frisch gemahlener Muskat
¼ TL getrockneter Thymian
Kräuter für die Garnitur; Liebstöckel und Thymianzweig
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Zwiebel schälen und halbieren. Die Möhren, den Sellerie und den Lauch waschen und in grobe Stücken schneiden. Das Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel mit der Schnittfläche nach unten darin anrösten. Das Gemüse zugeben und mit 800 ml kaltem Wasser aufgießen. Das Gänseklein in das kalte Wasser einlegen und zum Kochen bringen. Die Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Salz und Pfeffer zugeben und bei kleiner Flamme und geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten kochen, bis das Fleisch gar ist.
2
Währenddessen die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Möhren, den Stangensellerie und den Lauch waschen und anschließend in feine Streifen (Julienne) schneiden. In reichlich Salzwasser 2-4 Minuten bissfest garen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
3
Die Brühe durch ein Sieb in einen Topf abgießen, das Fleisch evtl. von den Knochen lösen und klein schneiden. Das Gänseschmalz in einem Topf erhitzen, die Petersilie und das Mehl unterrühren, die Brühe angießen und schnell mit dem Schneebesen verrühren, so dass keine Klumpen entstehen. Die Sahne zugießen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Thymian abschmecken. Die Suppe in vorgewärmte Teller füllen, die Gemüsestreifen und das Gänseklein einlegen und mit frischen Kräutern garniert servieren.

Zusätzlicher Tipp

Wenn Sie Leber verwenden, diese nicht mitgaren, sondern kurz vor dem Servieren von allen Seiten in Butter anbraten und anschließend klein schneiden und in die Suppe legen.