Gebratene Maultaschen Rezept | EAT SMARTER
9
Drucken
9
Gebratene MaultaschenDurchschnittliche Bewertung: 4.31541
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gebratene Maultaschen

mit Römersalat und Paprika

Gebratene Maultaschen

Gebratene Maultaschen - Köstliche Kult-Teigtaschen aus Schwaben in knackig-frischer Begleitung

460
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (41 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
2 kleine Römersalatherzen
1 rote Paprikaschote
250 g Maultasche (Fertigprodukt) aus dem Kühlregal
½ Bund Schnittlauch
Bei Amazon kaufen1 EL Rapsöl
2 EL weißer Balsamessig
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
2 EL Röstzwiebel (Fertigprodukt)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Esslöffel, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 kleine Schüssel, 1 große beschichtete Pfanne, 1 Holzlöffel, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

Gebratene Maultaschen Zubereitung Schritt 1
1

Salatherzen putzen, waschen, gut trockenschütteln und der Länge nach vierteln.

Gebratene Maultaschen Zubereitung Schritt 2
2

Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln.

Gebratene Maultaschen Zubereitung Schritt 3
3

Maultaschen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Gebratene Maultaschen Zubereitung Schritt 4
4

Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden.

Gebratene Maultaschen Zubereitung Schritt 5
5

Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Maultaschenscheiben darin unter häufigem Wenden bei mittlerer Hitze in 5-6 Minuten goldbraun braten.

Gebratene Maultaschen Zubereitung Schritt 6
6

Inzwischen Essig, 2 EL Wasser und das Olivenöl in einer Schüssel verrühren. Paprikawürfel und Schnittlauch zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Gebratene Maultaschen Zubereitung Schritt 7
7

Salatviertel mit den gebratenen Maultaschen auf Tellern anrichten. Die Paprika-Schnittlauch-Messing darübergeben, mit Röstzwiebeln bestreuen und servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
LIEBER Steffen, musst es ja nicht kochen! Wenn man genügend Zeit hat dann kann man den Teig und die Füllung selber machen -dem steht nichts im Weg- es dauert nur. Übrigens ist diese Art so alt wie die Maultaschen selbst.