Geräucherte Fischklößchen mit Nudeln und Erbsen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Geräucherte Fischklößchen mit Nudeln und ErbsenDurchschnittliche Bewertung: 3.81518

Geräucherte Fischklößchen mit Nudeln und Erbsen

Rezept: Geräucherte Fischklößchen mit Nudeln und Erbsen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Fischbällchen
800 g Räucherforellenfilet
2 Eier
Semmelbrösel nach Bedarf
1 TL Meerrettich Glas
Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Öl für das Backblech
Für die Nudeln
400 g Tagliatelle
Salz
1 Schalotte
1 EL Butter
200 g Crème fraîche
250 g Erbsen TK
Zitronensaft
1 Handvoll frisch gehackter Kerbel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Forellenfilets klein zupfen und in einen Mixer geben. Zusammen mit den Eiern nicht zu fein pürieren. Brösel untermengen bis ein gut formbarer Teig entstanden ist und mit Meerrettich, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten ziehen lassen.
2
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Öl bepinseln.
3
Aus der Fischmasse kleine Bällchen formen und auf das Backblech legen. Im Ofen 10-15 Minuten backen.
4
Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Die Schalotte schälen, fein würfeln und in heißer Butter anschwitzen. Die Crème fraîche und die Erbsen einrühren und heiß werden lassen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Die abgetropften Nudeln (evtl. mit ein wenig Nudelkochwasser) unterschwenken. Die Fischbällchen darauf legen und mit dem gehackten Kerbel bestreut servieren.