Pflaumen-Muffins mit Sesam und Buttermilch Rezept | EAT SMARTER
6
Drucken
6
Pflaumen-MuffinsDurchschnittliche Bewertung: 3.41522
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Pflaumen-Muffins

mit Sesam und Buttermilch

Pflaumen-Muffins

Pflaumen-Muffins - Kernig-lockere Minikuchen mit saftigen Fruchtstückchen: ein Gedicht!

168
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.4 (22 Bewertungen)

Küchengeräte

1 kleine beschichtete Pfanne, 1 kleiner Teller, 1 Sieb, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Küchenwaage, 1 Teelöffel, 1 Rührschüssel, 1 Messbecher, 1 Handmixer, 1 Holzlöffel, 1 Muffinblech mit 12 Mulden, 12 Papierförmchen, 1 Kuchengitter, 1 Esslöffel

Zubereitungsschritte

Pflaumen-Muffins Zubereitung Schritt 1
1

Sesam in einer kleinen beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Auf einen kleinen Teller geben und abkühlen lassen.

Pflaumen-Muffins Zubereitung Schritt 2
2

Pflaumen waschen, abtropfen lassen, halbieren und entsteinen. 12 Pflaumenhälften in Spalten schneiden, den Rest klein würfeln.

Pflaumen-Muffins Zubereitung Schritt 3
3

Mehl, Zucker, 1 Prise Salz und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Buttermilch, Ei, Öl und etwa 2/3 vom Sesam zufügen. Alles mit den Quirlen eines Handmixers zu einem Teig verrühren.

Pflaumen-Muffins Zubereitung Schritt 4
4

Gewürfelte Pflaumen mit einem Holzlöffel unterheben. Ein Muffinblech mit 12 Mulden mit Papierbackförmchen auslegen und den Teig mit einem Esslöffel einfüllen.

Pflaumen-Muffins Zubereitung Schritt 5
5

Muffins mit Pflaumenspalten belegen, mit restlichem Sesam bestreuen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) etwa 25 Minuten backen.

Pflaumen-Muffins Zubereitung Schritt 6
6

Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Muffins etwa 5 Minuten in der Form abkühlen lassen; dann in den Papierförmchen auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wir haben es nicht getestet, würden es aber auch eher nicht empfehlen. Die gefrorenen Zwetschgen geben schnell zu viel Flüssigkeit ab. Evtl. gefrorene Stückchen etwas antauen lassen, nochmal mit Küchenpapier abtupfen und dann zugeben.