Polenta-Paprika-Pizza Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Polenta-Paprika-PizzaDurchschnittliche Bewertung: 3.81525

Polenta-Paprika-Pizza

Rezept: Polenta-Paprika-Pizza
40 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (25 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1
Den Brokkoli und die Lauchblätter waschen und abtropfen lassen. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Alles zusammen in einem Topf mit 1 l Wasser aufkochen, Öl und Salz hinzufügen und ca. 15 Minuten bei sei schwacher Hitze weich kochen. Anschließend das Gemüse durch ein Sieb abgießen und die Brühe auffangen. Das Gemüse dann mit ca. 1 Tasse von der Brühe zu einem groben Püree pürieren.
2
Für den Belag den Lauch waschen und in dünne Ringe schneiden. Die Paprikaschoten waschen, vierteln, entkernen, weiße Innenhäute entfernen und in feine Streifen schneiden. Lauch und Paprika mit einer Tasse Wasser und einer Prise Salz aufsetzen und zugedeckt ca. 7 Minuten dünsten.
3
Die Gemüsebrühe in einen Topf geben, aufkochen und die Polenta unter Rühren einrieseln lassen. Die Hitze reduzieren und ca. 25 Minuten unter gelegentlichem Umrühren dicklich köcheln lassen.
4
Anschließend die Polenta auf ein geöltes Backblech geben und ca. 1 cm hoch verstreichen und abkühlen lassen.
5
Den Backofen auf 220°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
6
Das Gemüsepüree auf der Polenta verstreichen und mit Paprika und Lauch bestreuen. Das Knäckebrot grob zerbröseln und in einer Pfanne im heißen Olivenöl goldbraun anrösten. Die Polentapizza mit den Bröseln bestreuen und im vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten backen.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Bin vom Ergebnis positiv überrascht. Das Knäckebrot gibt dem ganzen das gewisse Etwas! (würde ich also auf keinem Fall weg lassen) Auch den Lauch schmeckt man nicht besonders stark. Hab noch Pizzagewürz unter die Soße gemischt um dem ganzen mehr Würze zu verleichen. Durchaus lecker!