Süßsaures Putenfleisch Rezept | EAT SMARTER
21
Drucken
21
Süßsaures PutenfleischDurchschnittliche Bewertung: 4.215243
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Süßsaures Putenfleisch

mit Gemüse aus dem Wok

Rezept: Süßsaures Putenfleisch

Süßsaures Putenfleisch - Verlockend: zartes Fleisch plus knackiges Gemüse mit fruchtiger Note

415
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (243 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
325 g Putenbrustfilet
1 rote Paprikaschote
2 kleine Möhren (ca. 125 g)
1 rote Zwiebel
1 Stück Ingwerwurzel (ca. 25 g)
1 Stück Ananas (oder 175 g Ananasfruchtfleisch)
1 EL Öl
Salz
150 ml Orangensaft
1 EL Rotweinessig
75 ml Ketchup
1 EL Honig
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Wok, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler

Zubereitungsschritte

Süßsaures Putenfleisch: Zubereitungsschritt 1
1

Putenfleisch abspülen, trockentupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

 

Süßsaures Putenfleisch: Zubereitungsschritt 2
2

Paprika vierteln, entkernen, waschen und würfeln. Möhren schälen und in feine Streifen schneiden.

Süßsaures Putenfleisch: Zubereitungsschritt 3
3

Zwiebel schälen und achteln. Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden.

Süßsaures Putenfleisch: Zubereitungsschritt 4
4

Schale und Strunk der Ananas entfernen, Fruchtfleisch in Stücke schneiden.

Süßsaures Putenfleisch: Zubereitungsschritt 5
5

Das Öl in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch hineingeben, salzen und bei großer Hitze rundherum anbraten.

Süßsaures Putenfleisch: Zubereitungsschritt 6
6

Fleisch herausnehmen. Zwiebel, Möhren und Paprika in den Wok geben und unter Rühren 3-4 Minuten anbraten. Ingwer dazugeben und kurz andünsten.

Süßsaures Putenfleisch: Zubereitungsschritt 7
7

Orangensaft, Essig, Ketchup und Honig in den Wok geben und ca. 1 Minute kochen lassen.

Süßsaures Putenfleisch: Zubereitungsschritt 8
8

Fleisch und Ananas dazugeben und alles bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu passt Naturreis.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Ein oberleckeres, einfaches und schnell zu kochendes rezept für Figurbewusste. Habe noch ein paar TK-Erbsen zugegeben für das farbie i-Tüpfele.