Windbeutel auf italienische Art mit Creme und Beeren Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Windbeutel auf italienische Art mit Creme und BeerenDurchschnittliche Bewertung: 4.21523

Windbeutel auf italienische Art mit Creme und Beeren

Windbeutel auf italienische Art mit Creme und Beeren
40 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 40 Stück
Für den Bandteig
250 ml Milch
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
75 g Butter
150 g Mehl
4 Eier
Für die Vanillecreme
½ l Milch
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
5 Eigelbe
100 g Zucker
30 g Mehl
1 Prise Salz
Außerdem
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestauben
200 g gemischte Beeren (z. B. Him- und Johannisbeeren)
Minzblatt zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Milch, 1 Prise Salz, den Zucker und die Butter in Topf aufkochen lassen. Das Mehl einfüllen und mit dem Kochlöffel so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst und ein weißer Belag am Boden entsteht. Den Teig in eine Schüssel geben, nach und nach die Eier unterrühren. Der Teig ist fertig, wenn er glänzt und schwer reißend vom Löffel fällt. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech tischtennisballgroße Windbeutel (Profiteroles) spritzen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten goldbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
2
Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und mit der Vanilleschote in die Milch rühren und aufkochen. Die Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen, dabei das Mehl untermischen. Die kochende Milch in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen, die Vanilleschote herausfischen und auf kleiner Flamme unter ständigem Schlagen einmal aufwallen lassen. Die Vanillecreme durch ein Sieb streichen, abkühlen lassen, dabei die Oberfläche dünn mit Zucker bestreuen, damit sich keine Haut bildet. Die Windbeutel quer halbieren und mit der Creme füllen. Zusammensetzen, leicht andrücken, mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit Beeren und Minze dekoriert servieren.