Zucchinipuffer mit Garnelen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Zucchinipuffer mit GarnelenDurchschnittliche Bewertung: 3.81527

Zucchinipuffer mit Garnelen

Zucchinipuffer mit Garnelen

Zucchinipuffer mit Garnelen - Knuspriger Untergrund und edler Belag.

391
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (27 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Zucchini waschen, putzen, fein reiben, salzen und 10 Minuten Wasser ziehen lassen. Inzwischen Parmesan reiben. Zucchini in einem Sieb abtropfen lassen, auspressen. Mit Semmelbröseln, Parmesan, Eiern, Salz, Pfeffer, Chili und frisch abgeriebenem Muskat mischen.

2

Butter in einer Pfanne erhitzen. Zucchinimasse löffelweise (1–2 EL) hineingeben, flachdrücken, von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Im vorgeheizten Ofen bei 50 °C (Umluft 40 °C; Gas: kleinste Stufe) warm halten.

3

Inzwischen Frühlingszwiebeln waschen, putzen, in dünne Ringe schneiden. Garnelen abspülen, trockentupfen. Knoblauch schälen, vierteln. Zitronenhälfte heiß abwaschen, trockentupfen, 1 Msp. Schale abreiben, Saft auspressen.

4

Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch darin goldbraun braten. Zitronenschale und Garnelen zugeben, unter Wenden bei starker Hitze etwa 3–4 Minuten garen, bis die Garnelen rosa sind. Mit Zitronensaft beträufeln, leicht salzen, mit weißem Pfeffer würzen. Frühlingszwiebeln untermischen. Garnelen auf Puffern anrichten.