Asia-Nudelpfanne mit Tofu und Wasserkastanien Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Asia-Nudelpfanne mit Tofu und WasserkastanienDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Asia-Nudelpfanne mit Tofu und Wasserkastanien

Asia-Nudelpfanne mit Tofu und Wasserkastanien
30 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Knoblauchzehe
Hier kaufen!2 cm frischer Ingwer
3 Frühlingszwiebeln
1 rote Chilischote
3 Tomaten
400 g asiatische Eiernudel
Salz
200 g Süßkartoffeln
400 g geräucherter Tofu
120 g Wasserkastanie Dose
2 EL Pflanzenöl
2 EL Schnittlauchröllchen
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL helle Sojasauce
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Chili waschen, längs halbieren, entkernen und fein hacken. Die Tomaten waschen, vierteln und in Spalten schneiden.

2

Die Nudeln in kochendem Salzwasser al dente garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Süßkartoffeln schälen, waschen, in 1 cm kleine Würfel schneiden ca. 10 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen und abtropfen lassen.

3

Den Tofu in schmale Streifen schneiden. Die Kastanien abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden.

4

In einem Wok das Öl erhitzen und die Tofustreifen 2-3 Minuten rundherum goldbraun anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.

5

Den Knoblauch mit dem Ingwer und der Chili in dem Wok anschwitzen, die Kartoffelwürfel, Kastanien und Frühlingszwiebeln zugeben und 2-3 Minuten unter gelegentlichem Schwenken mitbraten. Dann die Nudeln, den Tofu und die Tomaten hineingeben, mit den Schnittlauchröllchen bestreuen, unterschwenken und mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern oder in Schälchen anrichten und servieren.