Bohnen-Erbsen-Gemüse Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Bohnen-Erbsen-GemüseDurchschnittliche Bewertung: 4.4159
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Bohnen-Erbsen-Gemüse

mit Sojasahne und Kerbel

Bohnen-Erbsen-Gemüse

Bohnen-Erbsen-Gemüse - Grünes Gemüse mit Biss in sahniger Umhüllung – einfach und lecker

307
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (9 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
200 g dicke Bohnen (tiefgekühlt)
2 Stangen Staudensellerie (ca. 150 g)
1 Zwiebel
Bei Amazon kaufen1 EL Rapsöl
150 g Erbsen (tiefgekühlt)
1 EL Anislikör oder Zitronensaft
100 ml Sojacreme
Salz
Pfeffer
3 Stiele Kerbel
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

Bohnen-Erbsen-Gemüse Zubereitung Schritt 1
1

Die Bohnenkerne in wenig kochendem Wasser ca. 1 Minute zugedeckt dünsten. Dann Bohnen in ein Sieb geben, gut abtropfen lassen. Bohnenkerne aus den Hülsen lösen.

Bohnen-Erbsen-Gemüse Zubereitung Schritt 2
2

Sellerie putzen, waschen, entfädeln und in kleine Würfel schneiden.

Bohnen-Erbsen-Gemüse Zubereitung Schritt 4
4

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel- und Selleriewürfel darin bei mittlerer Hitze farblos andünsten. Bohnenkerne und Erbsen dazugeben und unter Rühren etwa 1 Minute dünsten.

Bohnen-Erbsen-Gemüse Zubereitung Schritt 5
5

Anislikör oder Zitronensaft dazugeben und fast vollständig einkochen lassen.

Bohnen-Erbsen-Gemüse Zubereitung Schritt 6
6

Sojacreme zugießen, alles aufkochen und etwa 4 Minuten bei kleiner Hitze zugedeckt köcheln lassen. Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bohnen-Erbsen-Gemüse Zubereitung Schritt 7
7

Kerbel waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Kerbel unter das Gemüse mischen und sofort servieren. Dazu schmecken neue Kartoffeln oder knuspriges Vollkorn-Baguette.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Ein Still-Rezept mit Bohnen, Erbsen, Zwiebeln und Zitronensaft??????????? In meinen Augen etwas zu viel an "Schwerverdaulichem" ... davon mal abgesehen, klingt das Ganze ziemlich lecker ;)