Fondue auf asiatische Art mit Meeresfrüchten und Dips Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fondue auf asiatische Art mit Meeresfrüchten und DipsDurchschnittliche Bewertung: 3.91524

Fondue auf asiatische Art mit Meeresfrüchten und Dips

Fondue auf asiatische Art mit Meeresfrüchten und Dips
1 Std. 45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Brühe
2 l Fischfond
Jetzt bei Amazon kaufen!3 Stängel Zitronengras
2 Chilischoten
4 Schalotten
3 frische Shiitakepilze
2 Frühlingszwiebeln
1 Stück Galgantwurzel 5 cm
Hier kaufen!1 Stück Ingwer 5 cm
3 Limettenblätter
Fischsauce jetzt bei Amazon kaufenFischsauce Fertigprodukt aus dem Asienladen
Für das Fondue
800 g Fischfilet nach Belieben, z. B. Lachs, Kabeljau..
600 g Tintenfisch
800 g Garnelen küchenfertig
Für den Erdnussdip
100 g Erdnussmus Bioladen
Hier online bestellen2 EL Sesamöl
Currypaste bei Amazon kaufen1 TL rote Currypaste Asienladen
Kokosmilch bei Amazon kaufen400 ml Kokosmilch ungesüsst
Hier bestellen2 EL Palmzucker
1 TL Salz
Jetzt hier kaufen!2 EL Reisessig
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 EL Koriander
Für den Chili-Soja-Dip
1 Chilischote
3 Knoblauchzehen
Jetzt bei Amazon kaufen!200 ml Sojasauce
Für die Knoblauch-Koriander-Sauce
2 Chilischoten
3 Knoblauchzehen
Fischsauce jetzt bei Amazon kaufen3 EL Fischsauce
2 EL Limettensaft
1 Frühlingszwiebel
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 Stengel frischer Koriander
Hier bei Amazon kaufen1 TL schwarze Sesamsamen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Zitronengras waschen und in Ringe schneiden. Die Chilischoten in dünne Scheiben schneiden, vorher eventuell entkernen. Die Schalotten schälen und würfeln. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Den Galgant und den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in Scheiben schneiden. Den Fond mit 500 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, die Limettenblätter und alle anderen Zutaten dazugeben und eine gute Stunde sanft köcheln lassen. Mit der Fischsauce vorsichtig abschmecken (sehr salzig).
2
In der Zwischenzeit das Fischfilet und die Tintenfische in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit den Garnelen (eventuell halbiert) in den Kühlschrank stellen.
3
Für den Erdnussdip die Kokosmilch erhitzen und mit dem Erdnussmus, dem Öl und der roten Currypaste 1 Minute sanft köcheln lassen. Dann den Palmzucker, Salz und Essig hinzufügen und bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln, bis die Sauce sämig ist. Die Korianderblättchen dazugeben und die Sauce fein pürieren.
4
Für den Chili-Soja-Dip die Chilischoten waschen, entkernen und im Mörser fein zerstossen. Den Knoblauch schälen und im Mörser zu Mus stampfen. Die Sojasauce mit dem Knoblauch und dem Chili mischen.
5
Für die Knoblauch-Koriander-Sauce, die Chilischoten im Mörser zerstossen oder in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. Die Lauchzwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Chili, Knoblauch, Fischsauce und Limettensaft verrühren. Den Koriander fein hacken und zusammen mit der Lauchzwiebel unterrühren. Mit Sesamsamen bestreuen.
6
Die kochend heisse Brühe in einen Fonduetopf geben und auf ein Rechaud stellen, den rohen Fisch mit den Saucen bereitstellen.