Möhren-Paprika-Curry Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Möhren-Paprika-CurryDurchschnittliche Bewertung: 3.91516
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Möhren-Paprika-Curry

mit Dinkelpuffern

Möhren-Paprika-Curry

Möhren-Paprika-Curry - Der würzige Gemüsemix und die milden Getreideküchlein ergänzen sich prima

340
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (16 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Teelöffel, 1 Schüssel, 1 Holzlöffel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 Sparschäler, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Topf mit Deckel, 1 beschichtete Pfanne (28 cm Ø), 1 Pfannenwender, 1 kleine Kelle

Zubereitungsschritte

Möhren-Paprika-Curry Zubereitung Schritt 1
1
Mehl, 1/2 TL Salz und Backpulver in einer Schüssel mischen. Milch, 75 ml Wasser und Eier nach und nach unterrühren. Den Teig etwa 30 Minuten quellen lassen.
Möhren-Paprika-Curry Zubereitung Schritt 2
2
Inzwischen Möhren waschen, schälen und in ca. 5 cm lange schmale Stifte schneiden.
Möhren-Paprika-Curry Zubereitung Schritt 3
3
Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und längs in schmale Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.
Möhren-Paprika-Curry Zubereitung Schritt 4
4
1 EL Keimöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln glasig dünsten. Currypaste, Möhren und Paprikastreifen dazugeben und mit andünsten. Gemüsebrühe zufügen und zugedeckt bei kleiner Hitze 12-15 Minuten garen.
Möhren-Paprika-Curry Zubereitung Schritt 5
5
Den Koriander abspülen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen.
Möhren-Paprika-Curry Zubereitung Schritt 6
6
Den Teig einmal durchrühren. 1 EL Keimöl in einer beschichteten Pfanne (ca. 28 cm Ø) erhitzen. Mit einer Kelle 6 Portionen Teig hineingeben und bei kleiner Hitze 1–2 Minuten von jeder Seite braten.
Möhren-Paprika-Curry Zubereitung Schritt 7
7
Aus dem restlichen Teig im übrigen Öl 6 weitere Puffer braten. Das Möhren-Paprika-Curry mit Sojasauce abschmecken. Mit den Dinkelpuffern anrichten und mit Koriander garnieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Ein Blick in meinen Kühlschrank zeigte mir eben, Paprika müssen gegessen werden, die Eingabe bei der Eatsmarter-Suche brachte mich zu diesem Rezept. Zutaten für Dinkelpuffer hatte ich nicht, also gab's bei mir ein bisschen Hirse dazu. Bei der Kochzeit schließe ich mich meiner Vorrednerin an: zu lang, aber man kann ja zwischendurch immer probieren, bis man die gewünschte Bissfestigkeit erreicht hat. Genau so hab ich's gemacht, dann mit meiner Hirse gemischt und ein wenig fettarmen Mozzarella dazu und dann: Mmmmhh!! Die Soja-Sauce ist hier echt das i-Tüpfelchen, lecker! :) Eure Rezept bringen mich dazu, mal was neues zu probieren, neue Kombinationen zu testen, sie inspirieren mich, vielen Dank dafür!!