Nudelnester mit Rote-Bete-Möhren-Gemüse Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
NudelnesterDurchschnittliche Bewertung: 3.91520
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Nudelnester

mit Rote-Bete-Möhren-Gemüse

Nudelnester

Nudelnester - Appetitlich anzusehen: Bandnudeln mit "bodenständigem" Gemüsemix

509
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
200 g Bandnudeln (Kochzeit: ca. 8 Minuten)
Salz
4 Wacholderbeeren
2 Möhren (ca. 200 g)
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
1 kleine Stange Lauch (ca. 125 g)
250 g gegarte Rote Bete (vakuumverpackt)
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Sparschäler, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Gemüsehobel, 1 Topf mit Deckel, 1 Mörser, 1 großes Sieb, 1 Holzlöffel, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 Küchenpapier

Zubereitungsschritte

Nudelnester Zubereitung Schritt 1
1

Bandnudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

Nudelnester Zubereitung Schritt 2
2

Wacholderbeeren im Mörser grob zerdrücken. Möhren schälen und auf einem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden.

Nudelnester Zubereitung Schritt 3
3

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Möhrenscheiben und zerdrückte Wacholderbeeren hineingeben, leicht salzen und bei kleiner Hitze etwa 2 Minuten zugedeckt dünsten.

Nudelnester Zubereitung Schritt 4
4

Inzwischen den Lauch putzen, längs halbieren, waschen und quer in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Zu den Möhrenscheiben geben, etwa 5 EL Wasser dazugießen und weitere 5 Minuten dünsten.

Nudelnester Zubereitung Schritt 5
5

Die Rote-Bete-Knollen trockentupfen, auf dem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden, zum Gemüse in den Topf geben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudelnester Zubereitung Schritt 6
6

Bandnudeln in einem Sieb abtropfen lassen und nestförmig auf Tellern anrichten. Das Gemüse dekorativ in die Nudelnester füllen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Super lecker. Haben uns für die Variante "noch smarter" entschieden. Allerdings habe ich Sahnemeerrettich genommen und statt der Bandnudeln, Dinkel-Vollkorn-Spaghetti.