Orangensoufflee an Weihnachten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Orangensoufflee an WeihnachtenDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Orangensoufflee an Weihnachten

Rezept: Orangensoufflee an Weihnachten
1 Std.
Zubereitung
5 h.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1
Zitrone auspressen. Orangen heiß waschen und gut trocken reiben. Von den Orangen das obere Drittel abschneiden, Saft aus dem Deckel auspressen und mit einem Messer etwas schale ohne die weiße Fruchthaut abschälen. Diese in feine Zesten schneiden und für die Garnitur beiseite legen. Die Orangen aushöhlen: Das Fruchtfleisch mit einem Löffel vorsichtig herausheben, mit dem Saft aus den Deckeln pürieren und durch ein Sieb streichen. Die ausgehöhlten Schalen mit Küchenpapier austrocknen. Etwa 150 g vom Orangenmark abwiegen und mit Zitronensaft, Vanillezucker und 1-2 cl Likör verrühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und tropfnass in einem kleinen Topf auflösen, dann unter die Orangenmasse schlagen. In den Kühlschrank stellen, bis die Masse am Schüsselrand beginnt geleeartig zu werden. Orangenmasse noch einmal durchrühren, Sahne schlagen und unterziehen. Die Creme in die ausgehöhlten Orangen füllen und diese etwa 3-4 Stunden kalt stellen, bis die Masse fest ist.
2
Trauben und Physalis waschen, beides halbieren und mit den Orangenzesten und dem restlichen Likör 20 Minuten marinieren. Die Früchte auf 4 Dessertteller verteilen.
3
Eiweiß steif schlagen, dann Puderzucker nach und nach zugeben und Masse weiterschlagen, bis sie steif und glänzend ist. In einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben und auf die Orangencreme in den Orangen spritzen, sodass diese ganz bedeckt ist. Den Eischnee unter dem vorgeheizten Backofengrill nach Sicht goldgelb bräunen (Vorsicht, brennt schnell an!). Soufflés auf dem Fruchtspiegel anrichten und sofort servieren.