Reis auf chinesische Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Reis auf chinesische ArtDurchschnittliche Bewertung: 41526

Reis auf chinesische Art

Reis auf chinesische Art
45 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den frittierten Fisch
2 Eigelbe
70 g Mehl
600 g Fischfilet küchenfertig, z. B. Kabeljau
Für den Reis
300 g Langkornreis
1 kleine weiße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund Frühlingszwiebeln
200 g Bambusschösslinge Dose
200 g Soi Sam oder chinesischer Brokkoli, oder Mangold
125 g Surimi
1 rote Chilischote
Für die Eierröllchen
3 Eier
2 EL Mehl
20 g Butter
Außerdem
Salz
100 g Mehl
300 ml Pflanzenöl zum Frittieren
2 EL Sojaöl
200 g Erbsen
Pfeffer aus der Mühle
1 EL süße Chilisauce
Fischsauce jetzt bei Amazon kaufen2 EL Fischsauce
Für die Dipsauce
Jetzt bei Amazon kaufen!4 EL Sojasauce
Jetzt kaufen!4 EL Mirin (oder Sherry)
1 Msp. Wasabi
1 Prise Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Fisch aus den Eigelben und dem Mehl mit 80 ml Wasser einen Teig rühren und kalt stellen. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Den Reis in 600 ml heißen Wasser mit einer Prise Salz bissfest kochen. Abgießen, abtropfen und erkalten lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße abschneiden, fein hacken und das Grün in Streifen von etwa 5 cm Länge schneiden. Die Bambussprossen abtropfen lassen.

2

Choisum waschen, in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, herausnehmen und abtropfen lassen. Die Surimi in Streifen schneiden. Die Chili waschen, halbieren, die Kerne und Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch fein schneiden. Für die Eierröllchen die Eier mit dem Mehl, 2 EL Wasser, Salz und Pfeffer verschlagen. Die Masse in eine heiße, beschichtete Pfanne mit zerlassener Butter gießen und ein Omelett daraus backen. Wenn es leicht gebräunt ist, herausnehmen, das fertige Omelett aufrollen und warm stellen. Erst direkt vor dem Servieren in Scheiben schneiden.

3

Das Öl zum Frittieren erhitzen. Den Fisch salzen, in Mehl oder Stärke wenden, durch den Teig ziehen, kurz abtropfen lassen und goldgelb in heißem Öl ausbacken. Mit Hilfe einer Siebkelle den Fisch aus dem Öl nehmen, auf Küchenpapier entfetten und ebenfalls warm stellen. Im Wok (oder in einer Pfanne) etwas Öl erhitzen. Die fein gewürfelte Zwiebeln und den Knoblauch unter Rühren glasig dünsten. Die Erbsen und den Bambus beifügen, mitdünsten. Den gekochten Reis sowie die Surimistücke und die Chili zufügen und alles vermengen.

4

Zugedeckt 4 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Das Frühlingszwiebelgrün und Choisum in den Reis geben und 1-2 Minuten mitziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Chilisauce und Fischsauce abschmecken. In vorgewärmte Teller oder Schalen geben und die Fischstücke und Eierröllchen darauf verteilen. Alle Zutaten für die Dipsauce miteinander verrühren. Separat servieren.