Rindfleischtopf mit Zwiebeln und Tomaten auf griechische Art Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Rindfleischtopf mit Zwiebeln und Tomaten auf griechische ArtDurchschnittliche Bewertung: 3.71520

Rindfleischtopf mit Zwiebeln und Tomaten auf griechische Art

Rindfleischtopf mit Zwiebeln und Tomaten auf griechische Art
2 h. 20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Rindfleisch aus der Keule (ohne Knochen)
Olivenöl bei Amazon bestellen6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Knoblauchzehen
3 Lorbeerblätter
1 Zimtstange
½ TL Muskat
Jetzt hier kaufen!½ TL Zimt
Kreuzkümmel online bestellen½ TL Kreuzkümmel
2 EL Tomatenmark
3 EL Rotweinessig
250 g passierte Tomaten
½ l Wasser
100 ml Rotwein
500 gr. kleine Zwiebel
500 g kleine Tomaten
2 EL gehackte Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Rindfleisch waschen, trocken tupfen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Dann in ca. 2 cm breite Streifen schneiden und würfeln. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Fleisch portionsweise zugeben und kräftig

2

anbraten. Salzen und pfeffern. Herausnehmen.

3

Knoblauch abziehen, fein hacken. Knoblauch. Lorbeerblätter, Zimtstange, Muskat, Zimt, Kreuzkümmel und Tomatenmark ins Bratfett geben, unter Rühren anschwitzen. Fleisch zugehen und untermischen. Essig zugießen. 2-3 Minuten schmoren. Passierte Tomaten und Wasser zugeben (Fleisch soll knapp bedeckt sein). Wein angießen und abgedeckt ca. 1 Stunde schmoren.

4

Zwiebeln mit kochendem Wasser übergießen. ca. 1 Minute ziehen lassen, Abgießen, kurz abschrecken, dann die Zwiebeln aus der Haut drücken.

5

Zwiebeln ins Stifado geben und ca. 1 Stunde weiterschmoren.

6

Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken und häuten. Tomaten 5 Min. vor Ende der Garzeit zugeben. Nach Belieben Abschmecken, Petersilie untermischen. Dazu gibt’s Brot, Nudeln oder Reis.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Hat uns sehr gut geschmeckt.Aber nimmt man wirklich 1 Kg Zwiebel? Uns haben 500 gramm auch gereicht. EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Da haben Sie sicher recht. Wir werden es ändern.