Seeteufelfilet mit Zucchinihobeln und Zucchinisoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Seeteufelfilet mit Zucchinihobeln und ZucchinisoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Seeteufelfilet mit Zucchinihobeln und Zucchinisoße

Seeteufelfilet mit Zucchinihobeln und Zucchinisoße
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Zucchini
500 g Seeteufelfilet
1 EL Zitronensaft
2 EL Zitronen-Olivenöl
Salz
weißer Pfeffer
1 Knoblauchzehe
1 EL Crème fraîche
1 TL gehackter Thymian
Butter zum Braten
Kräuter zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zucchini waschen, eine davon in schräge Scheiben hobeln, die anderen würfeln. Die Zucchinischeiben mit Oliven-Zitronenöl einpinseln und nebeneinander auf ein Backblech legen. Knoblauch schälen und hacken. Die klein geschnittenen Zucchini und Knoblauch im restlichen Oliven-Zitronenöl anbraten, salzen, pfeffern und mit Thymian würzen.

2

Leicht abkühlen lassen, pürieren und dann die Crème fraiche unterziehen. Den Fisch in 4 Stücke teilen, mit Zitronensaft einpinseln und 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen die Zucchinischeiben leicht salzen und im vorgeheizten Backofen (220 °C Ober-/Unterhitze) etwa 10 Minuten goldbraun backen.

3

Den Fisch trocken tupfen und rundherum in Butter anbraten. Auf Zucchinischeiben anrichten, mit Kräutern garniert servieren. Die Zucchinisauce lauwarm separat dazureichen.