Fett
Von Ernährungsforschern empfohlen: Omega-3 Fettsäuren senken nachweislich den Blutfettspiegel, wirken entzündungshemmend und blutverdünnend.
Fettarm kochen
Wer viele Kalorien bei der Zubereitung sparen will, sollte fettarm kochen. Hier kommen die Top 5 Methoden.
Pflanzliche Fette enthalten mehr gesunde einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren als tierische Fette. In gehärteter Form sind Pflanzenöle jedoch riskant.
Wie gesund ein Lebensmittel ist, hängt auch von den enthaltenen Fettsäuren ab. Sind gesättigte Fettsäuren wirklich so schlecht wie ihr Image?
Fett ist nicht gleich Fett und wer sich viel bewegt, dessen Fettbedarf ist höher als der eines Sportmuffels. EAT SMARTER klärt auf, was Fette eigentlich sind, warum es „gute“ und „schlechte“ Fette gibt und wie Sie Ihren eigenen Fettbedarf besser einschätzen können.
Tierische und pflanzliche Fette sind wichtige Energiespeicher, aber auch Vitamin- und Geschmacksträger. Richtig gesund ist nur die richtige Mischung.
Die Deutsche Gesellschaft empfiehlt mehr ungesättigte Fettsäuren zu verzehren. Lesen Sie hier, warum und worin die herzgesunden Öle enthalten sind.
Fettarme Lebensmittel
Abnehmen fängt schon beim Einkauf an, denn im Supermarkt gibt es viele Dickmacher. So landen nur fettarmen Lebensmittel im Einkaufswagen.
Lange war der Nährstoff als Dickmacher verschrien. Doch Fett liefert nicht nur Energie, sondern ist ein essentieller Baustoff für den menschlichen Organismus.
Low-Carb-Diäten wie die Atkins-Diät versprechen Abnehmen mit Fett und Eiweiß. Studien belegen die Wirksamkeit. Ob sie gesund sind, ist noch unklar.
Das finden Sie auf dieser Seite

Alles zum Thema Fett

Erfahren Sie auf dieser Seite alles Wichtige zum Thema Fett und Fette. Fett ist einer der drei Hauptnährstoffe des Menschen. Ein Gramm Fett liefert mit 9,3 kcal  rund doppelt soviel Energie wie Kohlenhydrate und Eiweiß. Diese Tatsache allein hat dazu geführt, dass Nahrungsfette lange als Dickmacher verschrien waren. Mittlerweile weiß man, dass lebenswichtige Funktionen im Körper ohne Fett nicht stattfinden können. Wir brauchen den Nährstoff für die Verwertung fettlöslicher Vitamine, beim Aufbau von Zellmembranen, für den Schutz der inneren Organe und Nervenbahnen und für die Kälteisolation. Nicht zuletzt ist mittlerweile wissenschaftlich belegt, dass Butter & Co. Aromaträger sind und den Geschmack eines Gerichtes beeinflussen können.

Haben Sie Interesse an fettarmen Rezepten, kalorienbewussten Gerichten und leichter Küche, dann finden Sie bei EAT SMARTEr genau die richtigen Rezeptideen dafür. Mit uns ist bewusste Ernährung ganz einfach!