Flammkuchen Rezept | EAT SMARTER
10
Drucken
10
FlammkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.71560
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Flammkuchen

mit Parmaschinken und Rucola

Flammkuchen

Flammkuchen - Flammkuchen - die elsässische Pizza-Alternative kommt hier mal ganz italienisch daher

530
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (60 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück (8 Stücke)
Hier kaufen!400 g Weizen-Vollkornmehl
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl (ca. 40 g)
Salz
1 TL schwarze Pfefferkörner
200 g Frischkäse (13 % Fett)
40 g Rucola
120 g Parmaschinken (hauchdünne Scheiben)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 große Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Messbecher, 1 Handmixer mit Knethaken, 1 Teelöffel, 1 Nudelholz, 1 Mörser, 1 Backpapier, 1 Backblech, 1 kleine Schüssel, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 feines Sieb

Zubereitungsschritte

Flammkuchen Zubereitung Schritt 1
1

Mehl, Öl, 250 ml Wasser und 1/2 TL Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten.

Flammkuchen Zubereitung Schritt 2
2

Teig auf einem Bogen Backpapier in Größe des Backbleches ausrollen. Auf das Backblech ziehen.

Flammkuchen Zubereitung Schritt 3
3

Pfefferkörner in einem Mörser grob zerdrücken.

Flammkuchen Zubereitung Schritt 4
4

Frischkäse mit zerstoßenem Pfeffer und etwas Salz verrühren. Flammkuchenteig damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft: 200 °C, Gas: Stufe 3-4) auf der untersten Schiene etwa 12 Minuten backen.

Flammkuchen Zubereitung Schritt 5
5

Inzwischen Rucola waschen und trockenschütteln. Schinken in grobe Stücke teilen.

Flammkuchen Zubereitung Schritt 6
6

Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, samt Backpapier vom Blech ziehen. In 8 Portionsstücke schneiden und mit Schinken und Rucola belegen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Sehr leckeres Rezept, wirklich einfach und auch schnell wenn man die Übung hat! Gibt es vll noch einige hilfreiche Tipps zum Ausrollen des Teiges? Letztendlich hat es zwar geklappt aber das hat viel Zeit und Nerven gekostet; außerdem fand ich, war mein Rand nicht Flammkuchen-typisch genug! Will das Rezept gerne auch mal Gästen servieren, dafür sollte es wohl etwas hübscher aussehen;) Danke und liebe Grüße!