Frittierte Reisrollen Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Frittierte ReisrollenDurchschnittliche Bewertung: 4.61512
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Frittierte Reisrollen

mit Thunfischfilet

Frittierte Reisrollen

Frittierte Reisrollen - Saftige Fülle in knuspriger Hülle – auch toll, wenn Gäste kommen

478
kcal
Brennwert
1 Std. 20 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.6 (12 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
125 g Sushi-Reis
Jetzt hier kaufen!1 ½ EL Reisessig
Jetzt kaufen!½ EL Mirin
1 TL Zucker
Salz
1 Ei
125 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser (gut gekühlt)
2 EL Weißwein oder Gemüsebrühe
100 g Mehl
1 TL Paprikapulver (rosenscharf)
350 g sehr frisches Thunfischfilet
1 rote Zwiebel
Koriander jetzt bei Amazon kaufen4 Stiele Koriander
75 g Frischkäse (13 % Fett)
Jetzt kaufen!2 TL Wasabi-Paste
Hier kaufen!2 Blätter Nori-Alge
Bei Amazon kaufenRapsöl zum Frittieren
50 g Sushi-Ingwer
Jetzt bei Amazon kaufen!8 EL Sojasauce
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf mit Deckel, 1 große Schüssel, 3 kleine Schüsseln, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Schneebesen, 1 Spritzbeutel, 1 Sushi-Bambusmatte, 1 Küchenpapier, 1 kleiner Topf, 1 Sieb, 1 Küchentuch, 1 weiter Topf, 1 flache Auflaufform, 1 Gabel, 1 Holzlöffel, 1 Schaumkelle

Zubereitungsschritte

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 1
1

Sushi-Reis in einem Sieb so lange kalt abspülen, bis das ablaufende Wasser klar ist. Etwa 20 Minuten im Sieb abtropfen lassen, dann mit 250 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 2
2

2 Minuten im offenen Topf kochen, dann zugedeckt 20 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte quellen lassen. Topf vom Herd nehmen, Deckel abnehmen und stattdessen ein Küchentuch darüberlegen. 10 Minuten stehen lassen.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 3
3

Inzwischen in einem kleinen Topf Reisessig und Mirin mit Zucker und 1 TL Salz bis kurz vor dem Kochen erwärmen, dabei rühren, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Reis in eine Schüssel geben und etwas auseinanderbreiten, damit er schneller abkühlt. Mit der Essigmischung übergießen und etwa 30 Minuten auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 4
4

Ei, Mineralwasser, Wein oder Brühe, Mehl, Paprikapulver und 1 Prise Salz in einer kleinen Schüssel mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. In eine flache rechteckige Auflaufform umfüllen und zugedeckt für 20 Minuten kalt stellen.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 5
5

In der Zwischenzeit Thunfisch abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in schmale Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in sehr feine Streifen schneiden.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 6
6

Koriander waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Koriander mit Frischkäse und Wasabi in einer weiteren kleinen Schüssel glattrühren.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 7
7

Nori-Algen quer halbieren. 1/2 Nori-Blatt auf eine Bambusmatte legen und mit 1/4 vom Reis bedecken, dabei oben einen kleinen Rand frei lassen.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 8
8

Etwa 1/4 vom Frischkäse mit einem Spritzbeutel oder mit einem Löffel quer auf dem unteren Reis-Drittel verteilen.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 9
9

Etwas Fisch und Zwiebelstreifen quer auf dem Frischkäse verteilen.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 10
10

Alles mithilfe der Matte zu einer Rolle formen. Aus den restlichen Zutaten auf dieselbe Weise 3 weitere Rollen herstellen.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 11
11

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und nochmals gut durchrühren. In einem weiten Topf reichlich Öl erhitzen: Bilden sich am hineingehaltenen Kochlöffelstiel Bläschen, ist die Temperatur richtig. Die Rollen durch den Teig ziehen und sofort in das heiße Fett geben.

Frittierte Reisrollen Zubereitung Schritt 12
12

In 3–4 Minuten hellbraun frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Jede Rolle in 8 Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten. Mit Sushi-Ingwer und Sojasauce servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Ungewöhnlich, aber lecker!