Geeiste Melonen-Gurken-Suppe Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Geeiste Melonen-Gurken-SuppeDurchschnittliche Bewertung: 4.11515
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe

mit Krabben

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe - Eiskalt und trotzdem feurig - eine gelungene Komposition

171
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (15 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Sparschäler, 1 Esslöffel, 1 Kugelausstecher, 1 Stabmixer, 1 hohes Gefäß

Zubereitungsschritte

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe Zubereitung Schritt 1
1

Gurken waschen, schälen und längs halbieren. Die Kerne mit einem Löffel entfernen. Gurken in grobe Stücke schneiden.

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe Zubereitung Schritt 2
2

Melone halbieren und entkernen.

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe Zubereitung Schritt 3
3

Die Hälfte des Fruchtfleisches mit einem Kugelausstecher zu Kugeln ausstechen und zugedeckt kalt stellen. Restliches Fruchtfleisch mit einem Löffel auskratzen.

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe Zubereitung Schritt 4
4

Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden.

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe Zubereitung Schritt 5
5

Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter grob hacken. Zitrone auspressen.

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe Zubereitung Schritt 6
6

Gurkenstücke, Zwiebeln, ausgekratztes Melonenfleisch und Koriander zusammen mit 2 EL Zitronensaft, Kefir, Salz und Pfeffer mit einem Stabmixer fein pürieren.

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe Zubereitung Schritt 7
7

Pfefferschote längs halbieren, entkernen, waschen und sehr fein würfeln. Die Würfel in die Suppe geben.

Geeiste Melonen-Gurken-Suppe Zubereitung Schritt 8
8

Die Suppe ca. 45 Minuten unter mehrmaligem Rühren im Gefrierfach leicht anfrieren. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in 2 cm lange Stückchen schneiden. Zum Servieren die Suppe in geeiste Schüsseln geben. Krabbenfleisch, Melonenkugeln und Schnittlauch über die Suppe streuen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Der "Knaller" an heißen Sommertagen!