Mini-Schokokuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mini-SchokokuchenDurchschnittliche Bewertung: 41539

Mini-Schokokuchen

Mini-Schokokuchen
50 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (39 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Törtchen; Förmchen mit ca. 8 cm Ø
Für den Teig
150 g Zartbitterschokolade 70%
150 g weiche Butter
Jetzt kaufen!100 g Puderzucker
6 Eier
75 g Zucker
125 g Mehl
Hier können Walnüsse gekauft werden.50 g gemahlene Walnüsse
Für die Füllung
75 g Aprikosenkonfitüre
Butter für die Förmchen
Mehl für die Förmchen
Für den Guss
250 g Zartbitterschokolade 70%
150 g Vollmilchschokolade 25%
Außerdem
100 ml Schlagsahne 30%
Früchte nach Belieben z. B. Banane, kandierte Kirschen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Förmchen ausbuttern und mit Mehl bestauben. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
2
Für den Teig die Schokolade grob hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren. Die Eier trennen. Nach und nach die Eigelbe und die geschmolzene Schokolade unter die Butter rühren. Die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen, dann vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben. Das Mehl mit den Walnüssen vermischen und ebenfalls unterheben. Den Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen abkühlen lassen, aus der Form lösen und auskühlen lassen. Die Oberfläche glatt abschneiden. Diese Teigbrösel im Mixer fein mahlen. Die Törtchen jeweils quer halbieren und mit der erwärmten Konfitüre bestreichen. Wieder zusammensetzen.
3
Für den Guss beide Schokoladen in Stücke brechen. Über einem heißen Wasserbad schmelzen und wieder abkühlen lassen. Die Küchlein damit überziehen und den Rand mit den Bröseln bestreuen. Trocknen lassen und die Sahne steif schlagen. Die Törtchen mit Sahnetupfen verzieren und mit Früchten nach Belieben garniert servieren.