Ravioli-Gratin Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ravioli-GratinDurchschnittliche Bewertung: 4.11531

Ravioli-Gratin

Ravioli-Gratin
2 h.
Zubereitung
3 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Nudelteig
300 g Mehl
2 Eier
1 Eigelb
1 EL Öl
Salz
Für die Füllung
250 g Ricotta
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
4 EL geriebener Parmesan
1 EL Semmelbrösel
1 Ei
Außerdem
3 Tomaten
1 Handvoll Spinat
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
2 Eier
250 ml Schlagsahne
1 Becher Crème fraîche
60 g geriebener Käse z. B. Bergkäse
Salz
Muskat
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde eindrücken, Eier, Eigelb, Öl und Salz hineingeben, mit einer Gabel verrühren und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Falls nötig, wenig Wasser zugeben. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

2

Ricotta, Gewürze, Parmesan, Semmelbrösel und Ei gut vermischen.

3

Den Teig portionsweise auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen.

4

Auf die Hälfte des Teiges jeweils 1 TL der Füllung im Abstand von etwa 4 cm setzen. Dann die zweite Teighälfte darüber schlagen, um die Füllung herum andrücken und mit einem runden Ausstecher Kreise (ca. 4-5 cm Durchmesser) ausstechen. Die Ränder fest zusammen drücken. Evtl. mit etwas Wasser bepinseln. Kurz in kochendes Salzwasser geben, 1-2 Min. simmern lassen, dann abschrecken und abtropfen lassen.

5

Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und würfeln.

6

Spinat waschen, putzen. Knoblauch schälen, fein hacken und in heißer Butter kurz anschwitzen, Spinat zugeben, zusammenfallen lassen und Flüssigkeit verdampfen lassen.

7

Eier mit Sahne, Creme fraiche und Käse verquirlen, mit Salz und Muskat würzen.

8

Nudeln mit Tomaten und Spinat abwechselnd in eine Auflaufform schichten und immer wieder Käse-Sahne angießen. Mit Ravioli abschließen und restliche Flüssigkeit darüber gießen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Unter- und Oberhitze ca. 30 Min. goldbraun backen.