Garnelen-Ravioli Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Garnelen-RavioliDurchschnittliche Bewertung: 3.11513
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Garnelen-Ravioli

mit Kokos-Curry-Sauce

Rezept: Garnelen-Ravioli

Garnelen-Ravioli - Köstliche Kombination aus italienischer Pasta und asiatischen Aromen

713
kcal
Brennwert
1 Std. 15 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.1 (13 Bewertungen)

Küchengeräte

1 großer Topf, 1 Pfanne, 1 Backblech, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Reibe, 1 Sieb, 1 Pinsel, 1 Pizzarad oder Teigrad, 1 Nudelmaschine, 1 Frischhaltefolie, 1 Blitzhacker, 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 1
1
Beide Mehlsorten in eine Schüssel geben. 4 Eier, 2 EL Olivenöl, 1 große Prise Salz und 3–4 EL Wasser zufügen. Alles mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten, festen Teig verkneten (evtl. noch etwas Wasser unterkneten).
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 2
2
Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf mit leicht bemehlten Händen 5 Minuten kräftig kneten. Dann in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 3
3
Inzwischen Frühlingszwiebel putzen, waschen und fein hacken. Etwa 1/3 vom Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 4
4
Garnelenfleisch in 2 Portionen in einem Blitzhacker zu einer glatten Masse zerkleinern. Mit Frühlingszwiebel, Knoblauch und Ingwer in einer Schüssel mischen. Salzen und pfeffern.
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 5
5
Zuckerschoten putzen, evtl. entfädeln, waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Koriander waschen, trockenschütteln und zum Garnieren beiseitelegen.
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 6
6
Den Pastateig aus der Folie nehmen, halbieren und nacheinander je 5-mal durch die glatte Walze einer Nudelmaschine auf die bemehlte Arbeitsfläche drehen, dabei immer wieder mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht in der Maschine klebt. Es sollen 2 etwa gleich lange und breite "Bahnen" entstehen.
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 7
7
1 Teigbahn mit Frischhaltefolie abdecken. Die Garnelenfüllung mit einem Teelöffel in Portionen auf die 2. Teigbahn geben. Das übrige Ei trennen und die Räume zwischen der Füllung jeweils mit etwas Eiweiß bestreichen. (Das Eigelb anderweitig verwenden.)
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 8
8
Die 2. Teigbahn bündig darauflegen und den Teig mit den Handkanten behutsam um die Füllung herum zusammendrücken, dabei darauf achten, dass keine Luft in den Ravioli bleibt. Mit einem Pizza- oder Teigrad zu quadratischen Ravioli schneiden. Ein Backblech mit Grieß ausstreuen, Ravioli darauflegen und kalt stellen.
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 9
9
Schalotte schälen und fein hacken. Restlichen Ingwer ebenfalls schälen und in feine Streifen schneiden. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen aufsetzen.
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 10
10
Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Ingwer darin 2–3 Minuten bei kleiner Hitze glasig dünsten.
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 11
11
Currypaste, Brühe und Kokosmilch unterrühren und etwa 3 Minuten cremig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Fischsauce abschmecken und warm halten.
Garnelen-Ravioli: Zubereitungsschritt 12
12
Ravioli in das kochende Salzwasser geben und etwa 2 Minuten garen. Dann die Zuckerschoten zufügen und 3 Minuten mitgaren.
13
Ravioli und Zuckerschoten in einem Sieb abgießen. In der Sauce schwenken, mit Koriander garnieren und servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Sehr leckeres Rezept. Gut geeignet als Vorspeise zu einem Fischgericht. Beim Ingwer (Mengenangabe) ist Sensibilität gefragt. Ist aber natürlich auch Geschmackssache. Viel Spaß beim Kochen!