Thunfisch-Pasta Rezept | EAT SMARTER
12
Drucken
12
Thunfisch-PastaDurchschnittliche Bewertung: 3.81558
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Thunfisch-Pasta

in würziger Tomatensauce

Rezept: Thunfisch-Pasta

Thunfisch-Pasta - Säuerliche Kapern sorgen für das gewisse Extra

622
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (58 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
200 g Thunfisch naturell (Abtropfgewicht, Dose)
75 g grüne Oliven mit Stein
175 g Penne (vorzugsweise Vollkorn)
Salz
1 Zwiebel
3 Tomaten (ca. 250 g)
½ Bund Basilikum
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
20 g Kapern (Glas)
100 ml Tomatensaft
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf, 1 Pfanne, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb, 1 Dosenöffner

Zubereitungsschritte

Thunfisch-Pasta: Zubereitungsschritt 1
1

Thunfisch gut abtropfen lassen.

Thunfisch-Pasta: Zubereitungsschritt 2
2

Oliven in Scheiben vom Stein schneiden. Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Thunfisch-Pasta: Zubereitungsschritt 3
3

Während die Nudeln kochen, Zwiebel schälen und fein würfeln. Tomaten waschen und vierteln, dabei die Stielansätze entfernen. Tomaten entkernen und grob würfeln.

Thunfisch-Pasta: Zubereitungsschritt 4
4

Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken.

Thunfisch-Pasta: Zubereitungsschritt 5
5

Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebelwürfel darin 1 Minute farblos andünsten. Tomatenwürfel dazugeben und 1 weitere Minute dünsten.

Thunfisch-Pasta: Zubereitungsschritt 6
6

Oliven, Kapern und Tomatensaft dazugeben und bei kleiner Hitze 5 Minuten köcheln lassen.

Thunfisch-Pasta: Zubereitungsschritt 7
7

Thunfisch dazugeben und so lange köcheln lassen, bis der Thunfisch vollständig erwärmt ist.

Thunfisch-Pasta: Zubereitungsschritt 8
8

Nudeln in einem Sieb abgießen, gut abtropfen lassen und mit der Tomatensauce vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Basilikum bestreut servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Ich fand das Rezept richtig klasse. Meinem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt. Da ich versuche mehr auf Kohlenhydrate zu verzichten, habe ich statt Nudeln Zucchini-Spaghetti genommen, war trotzdem richtig lecker! Kann ich nur empfehlen.