Gedünstete Steinbuttschnitte Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Gedünstete SteinbuttschnitteDurchschnittliche Bewertung: 4158
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gedünstete Steinbuttschnitte

mit Gemüsestreifen im Möhren-Orangen-Sud

Gedünstete Steinbuttschnitte

Gedünstete Steinbuttschnitte - Ein leichtes, luxuriöses Gericht mit feinen Aromen - ohne viel Aufwand

260
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (8 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Schaumkelle, 1 Kelle, 1 Deckel

Zubereitungsschritte

Gedünstete Steinbuttschnitte Zubereitung Schritt 1
1

Möhre schälen und in sehr feine Streifen (Julienne) schneiden. Den weißen Teil vom Lauch abschneiden, längs halbieren, waschen und in 5 cm lange Stücke schneiden. Anschließend die Möhrenstreifen ebenfalls auf 5 cm Länge kürzen.

Gedünstete Steinbuttschnitte Zubereitung Schritt 2
2

Schalotte schälen und fein würfeln.

Gedünstete Steinbuttschnitte Zubereitung Schritt 3
3

Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Schalottenwürfel darin unter Rühren bei mittlerer Hitze farblos andünsten. Möhren- und Lauchstreifen dazugeben und weitere 2 Minuten dünsten.

Gedünstete Steinbuttschnitte Zubereitung Schritt 4
4

Fischfond, Orangensaft und Möhrensaft dazugießen, Sternanis ebenfalls dazugeben. Zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten kochen.

Gedünstete Steinbuttschnitte Zubereitung Schritt 5
5

Steinbuttfilets abspülen, trockentupfen, mit Salz würzen und in den Sud legen. Zugedeckt 6-7 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Gedünstete Steinbuttschnitte Zubereitung Schritt 6
6

Fisch aus dem Sud heben.

Gedünstete Steinbuttschnitte Zubereitung Schritt 7
7

Gemüsestreifen auf 2 tiefe Teller verteilen und den Fisch daraufsetzen.

Gedünstete Steinbuttschnitte Zubereitung Schritt 8
8

Mit dem heißen Sud übergießen und sofort servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Ein absolut leckeres Essen! Ich war mir nur unsicher, was an Beilage am besten dazu passt. Hab jetzt Safranreis mit Rosinen gemacht - DAS hat sich ziemlich toll mit der Möhren-Orangen-Sauce ergänzt!! Könnte mir aber auch Hirse in ein bisschen Brühe gekocht gut vorstellen. Nächstes Mal :)