Rotbarben mit Knusperkruste Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Rotbarben mit KnusperkrusteDurchschnittliche Bewertung: 4.31510
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Rotbarben mit Knusperkruste

auf zarten Frühlingszwiebeln

Rotbarben mit Knusperkruste

Rotbarben mit Knusperkruste - Appetitlich anzusehen und schön scharf!

350
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
25 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (10 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
1 Stück Ingwerwurzel (ca. 30 g)
Jetzt kaufen!½ Limette
Jetzt bei Amazon kaufen!3 EL Sojasauce
1 EL süße Chilisauce
2 Bund Frühlingszwiebeln
1 EL Öl
½ Bund Basilikum
6 Rotbarbenfilets (à 50 g)
Salz
grob gemahlener Pfeffer
35 g asiatisches Reisgebäck
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Auflaufform, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

Rotbarben mit Knusperkruste Zubereitung Schritt 1
1
Ingwer mit dem Sparschäler schälen und fein reiben. Limette auspressen und den Limettensaft mit Ingwer, Sojasauce und Chilisauce verrühren.
Rotbarben mit Knusperkruste Zubereitung Schritt 2
2
Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in 4 cm lange Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei großer Hitze unter ständigem Rühren 2 Minuten braten.
Rotbarben mit Knusperkruste Zubereitung Schritt 3
3
Mit der Würzsauce ablöschen und in einer Auflaufform verteilen.
Rotbarben mit Knusperkruste Zubereitung Schritt 4
4
Basilikum waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und über die Zwiebeln geben.
Rotbarben mit Knusperkruste Zubereitung Schritt 5
5
Fischfilets abspülen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Mit der Haut nach oben auf das Zwiebelgemüse legen.
Rotbarben mit Knusperkruste Zubereitung Schritt 6
6
Asia-Gebäck mit einem Löffel grob zerstoßen und auf die Fischfilets streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: nicht empfehlenswert, Gas: Stufe 3) etwa 10 Minuten garen. Fisch aus der Form heben und mit dem Zwiebelgemüse servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Clevere Idee mit dem Reisgebäck, wär ich allen nie drauf gekommen! Die Barben sind ganz wunderbar knusprig geworden.