Andalusische Seezunge Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Andalusische SeezungeDurchschnittliche Bewertung: 4156
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Andalusische Seezunge

mit gefüllter Fleischtomate

Andalusische Seezunge

Andalusische Seezunge - Bester Beweis dafür, dass die Spanier viel von gesunder Küche auf Gourmetniveau verstehen

268
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
17 h. 35 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (6 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Fleischtomaten (ca. 800 g)
3 Knoblauchzehen
10 Zweige Thymian
Olivenöl bei Amazon bestellen5 EL Olivenöl
6 Baby-Auberginen (ca. 250 g)
Salz
Pfeffer
½ Zitrone
100 ml Tomatensaft
350 ml Kalbsfond
50 g getrocknete Tomaten ohne Öl
50 g grüne Oliven ohne Stein
2 Stiele Basilikum
8 Seezungenfilets (à ca. 60 g)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf, 2 kleine Töpfe, 1 Backblech, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 feines Sieb, 1 Schaumkelle, 1 Pfannenwender, 1 Pinsel, 1 Grillpfanne, 1 Frischhaltefolie, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 1
1

Am Vortag die Fleischtomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, herausnehmen, kalt abspülen und die Haut abziehen. Tomaten waagerecht halbieren, die Stielansätze nicht entfernen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 2
2

Aus den Tomatenhälften die Kerne mit einem Löffel herauslösen. Tomaten mit der Öffnung nach oben auf ein Backblech legen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 3
3

2 Knoblauchzehen schälen und hacken. 8 Thymianzweige waschen und trockenschütteln. Knoblauch, je 1 Thymianzweig und einige Tropfen Olivenöl auf die Tomaten geben. Im vorgeheizten Backofen bei 70 °C (Umluft 50 °C, Gas: Stufe 1) ca. 4 Stunden trocknen lassen. Tomaten herausnehmen und über Nacht abgedeckt kalt stellen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 4
4

Am nächsten Tag die Auberginen waschen, putzen, längs halbieren und das Fruchtfleisch mehrmals einritzen. Auf ein Backblech geben und mit 2 EL Olivenöl beträufeln. Auberginen mit Salz und Pfeffer würzen. Restlichen Thymian waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen. Restlichen Knoblauch schälen und fein hacken. Thymianblättchen und Knoblauch auf die Auberginen streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) ca. 25 Minuten garen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 5
5

Die Zitronenhälfte auspressen. Das Fruchtfleisch von 4 Auberginenhälften aus der Schale lösen und fein hacken. In einer Schüssel mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 6
6

Tomatensaft mit Kalbsfond in einem kleinen Topf um die Hälfte einkochen lassen. Durch ein feines Sieb in einen 2. Topf gießen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 7
7

Die getrockneten Tomaten in feine Würfel schneiden. Zum Tomatenfond geben und erneut aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 8
8

Die Oliven fein hacken. Basilikum waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen, grob hacken und mit den Oliven verrühren.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 9
9

Die unteren Tomatenhälften mit etwas Aubergine füllen. Die Hälfte der Olivenmischung darauf geben. Zusammen mit den oberen Tomatenhälften und den Auberginen im vorgeheizten Backofen bei 120 °C (Umluft nicht empfehlenswert, Gas: Stufe 1) erhitzen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 10
10

Inzwischen die Seezungenfilets abtupfen und quer halbieren.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 11
11

Leicht mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und salzen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 12
12

Eine Grillpfanne erhitzen und die Seezungenfilets darin zuerst mit der Hautseite, dann mit der anderen Seite nach unten jeweils ca. 3 Minuten grillen.

Andalusische Seezunge Zubereitung Schritt 13
13

Den Tomatenfond erneut aufkochen. Restliche Olivenmischung hineingeben. Tomaten, Seezungen und Auberginen dekorativ auf Teller legen. Mit dem heißen Tomaten-Oliven-Fond beträufeln.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Perfekt! Ich hab noch etwas geriebenen Parmesan auf die Tomatenfüllung gegeben.