Koreanischer Pfannkuchen Rezept | EAT SMARTER
7
Drucken
7
Koreanischer PfannkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.61538
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Koreanischer Pfannkuchen

mit Möhre und Paksoi

Rezept: Koreanischer Pfannkuchen

Koreanischer Pfannkuchen - Herzhaft-feurige Eierkuchen nach asiatischer Art – mit Garnelen im Teig

447
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (38 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
Sesam hier kaufen!2 EL ungeschälter Sesam
1 getrocknete Chilischote
Jetzt bei Amazon kaufen!4 EL Sojasauce
1 TL Honig
75 g Mehl
Salz
1 Ei
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 kleine Möhre (ca. 50 g)
1 Baby-Paksoi (ca. 175 g)
2 EL Öl
50 g Tiefseegarnelen
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 beschichtete Pfanne, 2 Schüsseln, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Schneebesen, 1 Mörser, 1 Pfannenwender, 1 Gabel

Zubereitungsschritte

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 1
1

Sesam und Chilischote zusammen in einem Mörser zerstoßen (nicht zerreiben).

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 2
2

Sesam-Chili in einer kleinen Schüssel mit 3 EL Sojasauce, Honig und ca. 1 EL Wasser mischen. Bis zur Verwendung bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 3
3

Mehl und 125 ml Wasser mit 1 Prise Salz verrühren, bis sich die Zutaten gerade verbinden.

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 4
4

Ei verquirlen und unter die übrigen Zutaten rühren. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 5
5

Inzwischen Frühlingszwiebeln putzen, der Länge nach halbieren und waschen. Anschließend in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Möhre schälen und in sehr feine Streifen schneiden.

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 6
6

Paksoi putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 7
7

Öl in einer beschichteten Pfanne (24 cm Ø) erhitzen und die Gemüse darin unter Rühren 2 Minuten hellbraun braten. Mit der restlichen Sojasauce ablöschen.

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 8
8

Tiefseegarnelen in die Pfanne geben.

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 9
9

Den Teig über die Zutaten gießen und einige Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze braten, bis die Unterseite goldbraun gebacken ist.

Koreanischer Pfannkuchen: Zubereitungsschritt 10
10

Pfannkuchen wenden und weitere 2 Minuten braten. In Stücke schneiden und mit dem beiseitegestellten Sesam-Dip servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Gestern Abend gab es bei uns zum ersten Mal koreanischen Pfannkuchen, allerdings in etwas abgewandelter Form, da wir dann doch nicht alles vorrätig hatten. Mit dem Sesam haben wir keinen Dip angesetzt, sondern diesen geröstet und mit in den Pfannkuchen verarbeitet. Karotten mussten wir durch Paprika ersetzen und den Paksoi durch Spitzkohl. Ausgebacken und losgefuttert. Lecker! Noch süßsaure Sauce dazu...... Herrlich! Wird ins Repertoire aufgenommen!