Rinder-Curry Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Rinder-CurryDurchschnittliche Bewertung: 3.8159
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Rinder-Curry

mit Kartoffeln, Kokos und Erdnüssen

Rinder-Curry

Rinder-Curry - Kulinarischer Gruß aus Thailand: So liebt man dort kräftigen Fleischeintopf

550
kcal
Brennwert
1 Std. 15 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (9 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Topf, 1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Zitronenpresse, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

Rinder-Curry Zubereitung Schritt 1
1

Rindfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in dicke Streifen schneiden.

Rinder-Curry Zubereitung Schritt 2
2

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin unter Rühren bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten andünsten. Massaman dazugeben und weitere 2 Minuten andünsten.

Rinder-Curry Zubereitung Schritt 3
3

Fleisch dazugeben und 4-5 Minuten braten.

Rinder-Curry Zubereitung Schritt 4
4

Kokosmilch, Kokoswasser und Brühe dazugeben, aufkochen und 60 Minuten schmoren.

Rinder-Curry Zubereitung Schritt 5
5

Inzwischen Kartoffeln schälen, putzen und in 2 cm große Würfel schneiden. Bis zur weiteren Verwendung in Wasser geben. Limettenblätter waschen.

Rinder-Curry Zubereitung Schritt 6
6

Nach 20 Minuten die Limettenblätter zum Fleisch geben.

Rinder-Curry Zubereitung Schritt 7
7

15 Minuten vor Ende der Garzeit die Kartoffeln abgießen und in den Topf geben.

Rinder-Curry Zubereitung Schritt 8
8

Erdnüsse in einer trockenen Pfanne leicht rösten. Limette auspressen. Thai-Basilikum waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen.

Rinder-Curry Zubereitung Schritt 9
9

Rinder-Curry mit etwas Limettensaft und Fischsauce abschmecken. Wenn nötig, leicht salzen. Curry in Schüsseln geben und mit den Erdnüssen und etwas Thai-Basilikum bestreut servieren. Dazu passt Naturreis.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
leckeres, leichtes massaman curry. die soße wird cremiger, als sie auf dem bild ausschaut. hab noch etwas möhre und zuccini als gemüsebeilage dazu gegeben. die limettenblätter geben ein schönes aroma!