Marinierte Rote Bete Rezept | EAT SMARTER
5
Drucken
5
Marinierte Rote BeteDurchschnittliche Bewertung: 3.91524
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Marinierte Rote Bete

mit geräucherter Forelle und Meerrettichcreme

Marinierte Rote Bete

Marinierte Rote Bete - Wie füreinander geschaffen: rote Knollen, Meerrettich und Fisch

227
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (24 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Topf mit Deckel, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 feine Reibe, 1 Sieb, 2 kleine Schüsseln, 1 Zitronenpresse, 1 eventuell Gummihandschuhe oder Einweghandschuhe

Zubereitungsschritte

Marinierte Rote Bete Zubereitung Schritt 1
1

Rote Bete waschen, evtl. einige Blätter beiseitelegen. Knollen in einem Topf mit kaltem Wasser bedecken, Kümmel und Salz zugeben und zugedeckt zum Kochen bringen. 50-60 Minuten kochen (die Knollen sind gar, wenn sie sich wie Pellkartoffeln leicht anstechen lassen.)

Marinierte Rote Bete Zubereitung Schritt 2
2

Die Knollen abgießen und etwas abkühlen lassen. Die Haut mit einem kleinen Messer abziehen.

Marinierte Rote Bete Zubereitung Schritt 3
3

Holzige Enden der Knollen abschneiden, die Roten Beten in Scheiben schneiden. Zitrone heiß abspülen und trockenreiben. Eventuell für die Garnitur einige ganz feine Streifen abziehen, den Rest der Schale fein abreiben.

Marinierte Rote Bete Zubereitung Schritt 4
4

Zitrone halbieren und auspressen. Olivenöl, Zitronenschale sowie 1-2 EL Zitronensaft mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Gemüsescheiben untermischen und 20 Minuten ziehen lassen (marinieren), anschließend auf Teller verteilen.

Marinierte Rote Bete Zubereitung Schritt 5
5

Meerrettichfrischkäse mit Mineralwasser, 1 TL Zitronensaft sowie etwas Salz und Pfeffer verrühren.

Marinierte Rote Bete Zubereitung Schritt 6
6

Räucherforellenfilets in kleine Stücke zerteilen und auf den Rote-Bete-Scheiben verteilen. Meerrettichcreme daraufgeben und nach Belieben mit einigen Rote-Bete-Blättern und Zitronenstreifen garnieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Lecker!