Exotische Obstplatte Rezept | EAT SMARTER
4
Drucken
4
Exotische ObstplatteDurchschnittliche Bewertung: 3.41514
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Exotische Obstplatte

mit Grapefruit-Joghurt

Exotische Obstplatte

Exotische Obstplatte - Verführerisches Obst als üppige Zwischenmahlzeit oder leichtes Hauptgericht

338
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.4 (14 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
2 EL Mohn
1 rosa Grapefruit
Ahornsirup online bestellen2 EL Ahornsirup
150 g Joghurt (0,3 % Fett)
1 kleine Papaya (ca. 350 g)
½ Honigmelone (ca. 400 g)
2 Kiwis (ca. 200 g)
2 kleine Orangen
1 kleiner Granatapfel (ca. 400 g)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 kleine Pfanne, 1 kleine Schüssel, 1 kleiner Teller, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Sparschäler, 1 Mörser

Zubereitungsschritte

Exotische Obstplatte Zubereitung Schritt 1
1

Mohn in einer trockenen Pfanne einige Minuten rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Exotische Obstplatte Zubereitung Schritt 2
2

Im Mörser leicht zerstoßen.

Exotische Obstplatte Zubereitung Schritt 3
3

Grapefruit mit einem Messer so dick schälen, dass sämtliche weiße Haut entfernt wird. Grapefruit in Scheiben schneiden und grob hacken.

Exotische Obstplatte Zubereitung Schritt 4
4

In einer Schüssel mit Mohn, Ahornsirup und Joghurt verrühren.

Exotische Obstplatte Zubereitung Schritt 5
5

Papaya und Melone schälen, entkernen und in Spalten oder Scheiben schneiden.

Exotische Obstplatte Zubereitung Schritt 6
6

Kiwis schälen und in Spalten schneiden.

Exotische Obstplatte Zubereitung Schritt 7
7

Orangen so dick schälen, dass sämtliche weiße Haut entfernt wird. Die Früchte in Scheiben schneiden.

Exotische Obstplatte Zubereitung Schritt 8
8

Granatapfelkerne aus der Schale lösen. Dafür zuerst am Kelchansatz des Granatapfels ein keilförmiges Stück herausschneiden, anschließend die Frucht mit etwas Druck auseinanderbrechen, dabei fallen die meisten Fruchtkerne heraus, helle Zwischenhäute entfernen. Alle Obstspalten und -scheiben auf einer Platte dekorativ anrichten und mit den Granatapfelkernen bestreuen. Den Joghurt dazureichen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Das ist letztendliche Geschmacksache. Beide sind in Ordnung. NOch ein Hinweis: 0,3 %-Joghurt gibt es häufig im Bioladen bzw. Reformhaus.