Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto Rezept | EAT SMARTER
14
Drucken
14
Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-PestoDurchschnittliche Bewertung: 3.91570
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto

Rezept: Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto

Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto - Fix serviert: vegetarische Vollkorn-Pasta mit kräftigem Kräuteraroma

467
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (70 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Teller, 1 beschichtete Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Reibe, 1 Salatschleuder, 1 hohes Gefäß, 1 Stabmixer, 1 Topf mit Deckel, 1 Sieb, 1 Esslöffel, 1 kleine Schüssel, 1 Holzlöffel

Zubereitungsschritte

Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto: Zubereitungsschritt 1
1

Mandeln in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett goldbraun rösten, auf einen Teller geben und abkühlen lassen.

Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto: Zubereitungsschritt 2
2

Parmesankäse fein reiben.

Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto: Zubereitungsschritt 3
3

Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen.

Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto: Zubereitungsschritt 4
4

Inzwischen den Bärlauch waschen, trockenschleudern und putzen. Einige kleine Blätter zum Garnieren beiseitelegen; den Rest in schmale Streifen schneiden.

Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto: Zubereitungsschritt 5
5

Bärlauchstreifen, 2 EL Wasser, Mandeln, geriebenen Parmesan und Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Bärlauch-Püree (Pesto) mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto: Zubereitungsschritt 6
6

6 EL vom Spaghetti-Kochwasser abnehmen. Spaghetti in einem Sieb abgießen, mit heißem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Spaghetti mit Bärlauch-Mandel-Pesto: Zubereitungsschritt 7
7

Spaghetti zurück in den Topf geben und mit Bärlauch-Pesto und dem Spaghettiwasser mischen. Anrichten und mit den beiseitegelegten Bärlauchblättern garnieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers bigdig2001
Sehr gutes und einfaches Rezept. Schmeckt toll. Habe die Pesto noch zusätzlich mit etwas Chilli-Flocken abgeschmeckt, für eine ganz leichte Schärfe. Zum Pürieren ist genügend Olivenöl wichtig. Nach dem abfüllen etwas Olivenöl auf die Pesto, Glas verschrauben und ab in den Küli, so lässt es sich prima einige Tae aufbewahren.