Gefüllte Ricotta-Tomaten Rezept | EAT SMARTER
4
Drucken
4
Gefüllte Ricotta-TomatenDurchschnittliche Bewertung: 3.51538
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gefüllte Ricotta-Tomaten

mit Kräutern und Kapern

Gefüllte Ricotta-Tomaten

Gefüllte Ricotta-Tomaten - Als Beilage, Vorspeise oder kleines Hauptgericht eine runde Sache

142
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
ganz einfach
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.5 (38 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 große Tomaten (à 150 g)
2 Stiele Basilikum
3 Frühlingszwiebeln
50 g grüne Oliven (ohne Stein)
200 g Ricotta
1 Knoblauchzehe
Salz
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
100 g Kapernäpfel (Glas; Abtropfgewicht)
1 Bio-Zitrone
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 kleines Sieb, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Teelöffel, 1 Küchenpapier, 1 großes Messer, 1 Schüssel, 1 Knoblauchpresse, 1 Kochlöffel, 1 Aluminiumfolie

Zubereitungsschritte

Gefüllte Ricotta-Tomaten Zubereitung Schritt 1
1

Tomaten waschen, jeweils einen Deckel abschneiden und die Kerne mit einem Teelöffel herauslösen. Tomaten über Kopf auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Gefüllte Ricotta-Tomaten Zubereitung Schritt 2
2

Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und in Streifen schneiden. In eine Schüssel geben.

Gefüllte Ricotta-Tomaten Zubereitung Schritt 3
3

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Oliven grob hacken. Beides zum Basilikum geben.

Gefüllte Ricotta-Tomaten Zubereitung Schritt 4
4

Ricotta zufügen. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse dazudrücken. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Alles gründlich mischen.

Gefüllte Ricotta-Tomaten Zubereitung Schritt 5
5

Abgetropfte Tomaten jeweils auf ein Stück Alufolie (à 30 x 30 cm) setzen. Mit der Ricottamasse füllen und jeweils den Deckel wieder auf die Tomaten setzen.

Gefüllte Ricotta-Tomaten Zubereitung Schritt 6
6

Die Seiten der Alufolie hochklappen und über den Tomaten wie ein Bonbonpapier zusammendrehen. Auf dem heißen Grill 8-10 Minuten grillen.

Gefüllte Ricotta-Tomaten Zubereitung Schritt 7
7

Kapernäpfel auf einem Sieb abtropfen lassen. Zitrone heiß abwaschen, trockenreiben und in Spalten schneiden. Beides zu den gegrillten Tomaten servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Hört sich auch für mich toll an. Das werde ich in den nächsten Tagen machen, denn jetzt gibt es schöne Tomaten auf dem Markt. Nur die Kapernäpfel werde ich wahrscheinlich weglassen, ist mir zuviel Umstand. Findet ihr das in Ordnung? (lach)