Im Check: die Vollweib-Diät | EAT SMARTER
1
4
Drucken
4
Sophia Thiel
Im Check: die Vollweib-DiätDurchschnittliche Bewertung: 5151

Abnehmen mit Lust und ohne Hunger

Im Check: die Vollweib-Diät

Die Schauspielerin Christine Neubauer fordert mit ihrer Vollweib-Diät kurvige Frauen zu mehr Selbstbewusstsein auf. "Steht zu Eurer Weiblichkeit!" Statt sich an falschen (mageren) Schönheitsidealen zu orientieren, sollte man stolz zu sich stehen. Das Vollweib-Prinzip setzt auf eine bewusste und gesunde Ernährung, ohne zu hungern. So soll pro Monat ein Kilo purzeln.

Das Ziel der Vollweib-Diät ist eine langfristige Ernährungsumstellung. Und niemand soll hungern! Schauspielerin Christine Neubauer, selbst gefrustet von diversen Diäten, hat das Vollweib-Prinzip speziell für Frauen entwickelt. Und ermutigt diese, ein neues Körpergefühl- und Bewusstsein zu entwickeln. Um langfristig und gesund abzunehmen, hat sie fünf goldene Regeln aufgestellt: immer mit Lust essen wenig Fette verwenden kaum Zucker zu sich nehmen kein weißes Mehl verarbeiten sich regelmäßig bewegen (drei Mal pro Woche 20-30 Minuten Ausdauersport)

Das steht auf dem Diät-Plan

Bei der Vollweib-Diät werden keine Kalorien gezählt. Dafür wird auf die Fettmenge geachtet, maximal 30 bis 50 Gramm sind pro Tag erlaubt. Die Basis der Diät besteht aus einer fettarmen Mischkost: Auf dem Speiseplan stehen reichlich frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und fettarme Milchprodukte. Einmal pro Woche ist Fleisch erlaubt, Fisch landet an mehreren Tagen der Woche auf dem Teller.
 
Wichtig für die Vollweib-Ernährung ist der glykämische Index (GI). Sattessen darf man sich an Produkten mit niedrigem GI (Gemüse, Vollkorn, viele Obstsorten). Auch kleine Sünden (hoher GI; z.B. Süßigkeiten, Limonade etc.) sind ab und an erlaubt und sollen dann nicht mit einem schlechten Gewissen, sondern ganz ohne Reue genossen werden.
 
Fazit: Eine absolut alltagstaugliche Diät. Allerdings ist das Prinzip mit dem glykämischen Index wissenschaftlich umstritten.
 
 
Ähnliche Artikel
Die Vollweib-Diät im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.
Auch wenn Promis begeistert von der Dukan-Diät sind, warnen Ernährungsexperten vor dem strikten und einseitigen Speiseplan.
Die Forever Young-Diät im Check: was steckt dahinter, und was bringt das Prinzip? EAT SMARTER hat den Diät-Check gemacht.
Schreiben Sie einen Kommentar
 
Na klasse - Erst ein eigenes Buch als Diät und dann ist sie zu Weight Watchers gegangen und hat erst dort richtig und sichtbar abgenommen.
 
30-50g Fett ist viel zu wenig.
 
Genau: Ganz wichtig - nicht verzichten müssen!
 
Genau! So macht das Leben als Vollweib auch Spaß - ab und an eine Nascherei und 'ne Cola müssen schon sein! ;-)