Vollweib-Diät | EAT SMARTER
0
0
Drucken
0
Sophia Thiel
Vollweib-DiätDurchschnittliche Bewertung: 31520

Vollweib-Diät

Was Sie über die Vollweib-Diät wissen sollten Was Sie über die Vollweib-Diät wissen sollten

Die Vollweib-Diät im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.

Vollweib-Diät - Das steht auf dem Diätplan

Nicht hungern, sondern bewusst essen und sich selbst akzeptieren, lautet hier das Credo. Basisernährung ist eine fettarme Mischkost mit viel Obst und Gemüse, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten und fettarmen Milchprodukten. Fisch darf mehrmals, Fleisch nur einmal pro Woche auf dem Speisezettel stehen. Kalorien werden nicht gezählt, aber die Fettmenge ist auf 30 bis 50 Gramm pro Tag begrenzt. Außerdem soll auf den glykämischen Index (GI) der Lebensmittel geachtet werden: Vollkorn, Gemüse und die meisten Obstsorten mit niedrigem GI sind zum Sattessen da; Weißmehlprodukte, Süßigkeiten und Limo mit einem hohen GI zum "Sündigen": Sie dürfen ab und zu – und dann ohne Reue – genossen werden. Feste Menüpläne gibt es nicht, sondern Rezeptvorschläge auf Basis des GI.

Vollweib-Diät - die Idee dahinter

Schauspielerin Christine Neubauer hat das Diätkonzept entwickelt und fünf Regeln aufgestellt, wie das Abnehmen dauerhaft klappt: • mit Lust essen • wenig Fett • kaum Zucker • kein weißes Mehl • regelmäßige Bewegung Christine Neubauer berücksichtigt auch psychische Ursachen von Übergewicht. Wer mit ihrer Diät abnimmt, soll ein Gefühl für den eigenen Körper entwickeln. Um ungünstigen Essgewohnheiten auf die Spur zu kommen, kann man zwei Wochen lang ein Ernährungstagebuch führen. Ernährungs- und Verhaltenstipps sollen das Durchhalten erleichtern. So fallen die Kilos langsam, ein Kilo pro Monat wird versprochen. Ziel ist eine langfristige Umstellung der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten.

Vollweib-Diät - Risiken und Nachteile

Gesundheitliche Risiken sind nicht zu erwarten. Allerdings ist das propagierte Glyx-Prinzip wissenschaftlich umstritten.

Vollweib-Diät - Gut zu wissen

Christine Neubauer, selbst diätgeschädigt, macht durch ihre persönlichen Erfahrungen deutlich, dass Abnehmen nur klappt, wenn man bewusst isst. Und sich nicht an einem falschen Schönheitsideal orientiert: Mager-Models werden hier nicht propagiert, kurvige Frauen werden aufgefordert, zu ihrer Weiblichkeit zu stehen. Die Diät ist alltagstauglich, die Rezepte lassen sich einfach nachkochen. Die Autorin empfiehlt dreimal die Woche 20 bis 30 Minuten Ausdauersport.

Ähnliche Artikel
Die Montignac-Methode im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.
Abnehmen mit Weight Watchers im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.
Die neue Atkins-Diät im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.
Schreiben Sie einen Kommentar