Einfach abnehmen mit der Idealdiät | EAT SMARTER
5
0
Drucken
0
Sophia Thiel
Einfach abnehmen mit der IdealdiätDurchschnittliche Bewertung: 3.8155

Low-Fat und Glyxkost

Einfach abnehmen mit der Idealdiät

Mit der Idealdiät einfach abnehmen? Mit der Idealdiät einfach abnehmen?

Schluss mit dem ewigen Kalorienzählen! Bei der Idealdiät kommen nur fettarme Mahlzeiten in Kombination mit Lebensmitteln mit einem niedrigen glykämischen Index auf den Tisch. Zusammen mit regelmäßigen Sporteinheiten sollen die Pfunde purzeln. Das perfekte Konzept mit dem man einfach abnehmen kann? Wir haben den Check gemacht.

Einfach abnehmen - Die Idee dahinter

Die Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Michael Hamm und Friedrich Bohlmann haben die Idealdiät entwickelt und ein Buch darüber veröffentlicht. Grundlage der Diät ist es, fettarme Lebensmittel und solche mit niedrigem glykämischen Index zu kombinieren. Der glykämische Index (GI) ist ein Maß dafür, wie schnell und stark der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr eines kohlenhydratreichen Lebensmittels ansteigt. Ein niedriger glykämischer Index von Lebensmitteln hat den Vorteil, dass der Blutzuckerspiegel nur geringfügig ansteigt. Kohlenhydrate sind bei der Idealdiät also erlaubt - es müssen lediglich die, mit einem niedrigen GI gewählt werden, wie z.B. Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Gemüse. Einfach abnehmen gelingt mit den insgesamt 1200 am Tag erlaubten Kilokalorien und einem motivierenden Sportprogramm, das zusätzlich für einen wohlgeformten Körper sorgt.

Einfach abnehmen - Das steht auf dem Diätplan

Die Idealdiät gliedert sich in drei Rezeptteile, die nach den Ampelfarben sortiert sind:

  • Grüne Phase: Für einen schnellen Einstieg mit dem man einfach abnehmen kann, eignen sich vor allem die Rezepte dieser Kategorie. Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornbrot - alle Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index, die zusammen mit Fleisch- und Milchprodukten aufgetischt werden, sind hier erlaubt.
  • Gelbe Phase: Für diejenigen, die regelmäßig Sport treiben und denen das Abnehmen nicht so schwer fällt, sind die Rezepte der zweiten gelben Diätphase bestens geeignet. Dort sind z.B. auch Obst, Buttermilch oder ein paar Nüsse als Snack zwischendurch erlaubt. Dies ermöglicht das Halten des Gewichts oder eine langsame Reduzierung.
  • Rote Phase: Die dritte rote Diätphase, mit der man einfach abnehmen kann, enthält fettbewusste Rezepte. Diese sollten allerdings unbedingt mit Kraft- und Ausdauersport kombiniert werden, damit sich die Leckereien nicht auf der Waage bemerkbar machen.

Einfach abnehmen - Risiken und Nachteile

Das Konzept des glykämischen Index ist wissenschaftlich umstritten, da die Lebensmittel isoliert betrachtet werden. Im Alltag isst jedoch niemand Kartoffeln oder Nudeln pur. Der Anstieg des Blutzuckers hängt zudem von der Zubereitung und der Kombination mit anderen Lebensmitteln ab. Gesundheitliche Risiken sowie ein Nährstoffmangel im Rahmen der Idealdiät sind laut den Erfindern jedoch nicht zu erwarten. Allerdings ist die Idealdiät nicht für Kochmuffel geeignet, denn die frische Verarbeitung von Lebensmitteln ist hier ein Muss!

(bol)

 

Ähnliche Artikel
Viele Menschen glauben daran, dass der Mond beim Abnehmen helfen kann. EAT SMARTER erklärt, wie das Abnehmen mit dem Mond funktioniert.
Abnehmen mit der Apfelessig-Diät? EAT SMARTER hat die saure Kur genauer unter die Lupe genommen.
Abnehmen mit Weight Watchers im großen Diät-Test. Erfahren Sie alles über diese Methode zum Abnehmen.
Schreiben Sie einen Kommentar